»DipToy« Tauchspielzeug Tauchknochen pink

»DipToy« Tauchspielzeug Tauchknochen pink Vergrößern

Schwimmspaß: Tauch und Schwimmhilfen aus hochwertigen Neopren verarbeitet. Bunter Lern- und Spielspaß für Klein und Groß. Gefüllt mir hochwertigen Flusssand für ein optimales Absinken im Schwimmbecken.

Produktbeschreibung

Auf Lager
Lieferzeit: 1-3 Werktage*

129796359

4251162438019

Produktbeschreibung

Tauchknochen zum Tauchen üben!

Du möchtest für Dich und Dein Kind den Badetag versüßen und dabei noch etwas für die Entwicklung deines Kindes tun? Dann sind die Tauchknochen von #DoYourSwimming genau das richtige für Dich! Wir bieten schnelle Lieferung und günstige Preise bei Wassersportprodukten in Top-Qualität. Die Form dieses Tauchspielzeug ist einem Knochen nachempfunden, damit er sich innerhalb und außerhalb des Wassers, auch von kleinen Händen gut greifen und festhalten lässt. Unsere Tauchknochen sind natürlich zum Tauchen lernen und üben, aber auch für Wurfspiele neben dem Becken hervorragend geeignet.

 

Tauchspielzeug Produktübersicht:

  • feinster Flusssand
  • für Kinder ab 3 Jahren geeignet
  • hochwertiges Neopren
  •  

    Unverwüstlich dieser Tauchknochen...

    Damit Du möglichst lange Freude an unserem Tauchspielzeug für Kinder hast achten wir natürlich darauf nur hochwertigste Materialien zu verwenden. So ist der Tauchknochen aus Neopren gefertigt, wodurch er besonders robust, jedoch gleichzeitig weich genug ist um sich mühelos in alle Richtungen zu verbiegen ohne dabei seine Form zu verlieren. Ein weiterer Vorteil des Neoprens ist, dass es auch im nassen zustand sehr griffig ist, was das Greifen und Fangen deutlich einfacher macht. Der Tauchknochen ist besonders Beständig gegen Hitze, Witterung und natürlich Nässe. Damit Dein Kind auch was zum ertauchen hat und die Tauchspielzeuge nicht an der Oberfläche schwimmen sind sie mit Quarzsand gefüllt, der ein gleichmäßiges Sinken ermöglicht. Die Kombination aus Neopren und Sand macht das Tauchspielzeug verformbar und weich. Ganz im Gegenteil zu herkömmlichen Kunststoff-Tauchspielzeugen sind sie somit viel besser für Kinder geeignet, weil sie im Falle des Falles nicht so doll weh tun.

     

    Ist es Bunt, dann geht’s Rund:

    Kinder lieben es Bunt, deswegen kommen die Tauchknochen von #DoYourSwimming in den Farben Gelb, Blau mit orangenen Pfoten und Pink mit grünen Pfoten. Die auffällig leuchtenden Farben machen es leicht das Spielzeug unter der Oberfläche zu entdecken, auch wenn das Wasser mal nicht ganz so klar ist.

     

    So wird Tauchen zum großen Spaß:

    Um Dein Kind spielerisch ans Tauchen und Schwimmen heranzuführen, stellen diese Spiele eine kleine Hilfestellung dar:

    • Blubbermarathon: Einfach mit dem Kopf untertauchen mit dem Blick das Tauchtier fixieren und durch den Mund ausatmen. Dabei entstehen lustige Blubberblasen. Wer blubbert am längsten? Vorsichtshalber sollten sich Kinder, die noch nicht schwimmen können, am Beckenrand festhalten oder von Erwachsenen festgehalten werden. Dieses Spiel ist eine kleine Vorübung fürs Schwimmenlernen.
    • Werfen und Fangen: Ob mit Schwimm oder Tauchring – im Wasser macht das Spielen noch mehr Spaß als auf dem Trockenen. Und ganz nebenbei verlieren Kinder so die Scheu vor dem Wasser. Eine Knöchelhohe maximal Rumpfhohe Wassertiefe reicht für die Kleinen Schwimmgäste meist schon aus.
    • Wasserlauf: Dieses Spiel kannst Du mit mehreren Kindern spielen. Die Kinder verteilen sich im Becken und Du gibst vom Rand aus Anweisungen. Zum Beispiel: Schlangenlinien laufen, mit geschlossenen Augen vorwärts tasten, in Zeitlupe laufen, wie ein Frosch hüpfen, möglichst schnell laufen oder mit einem Partner Rücken an Rücken fortbewegen. Diese Übung dient der allgemeinen Wassergewöhnung.
    • Plitsch-Platsch: Die Kinder verteilen sich am Beckenrand und halten sich gut fest. Dann strampeln alle so stark mit den Beinen, bis das Wasser in alle Richtungen spritzt. Ängstliche Kinder können sich erst einmal an den Beckenrand setzen und nur die Füße ins Wasser tauchen. So werden die Kinder an Spritzwasser gewöhnt und die Beinbewegungen im Wasser gefördert.
    • Wasserkino: Du und Dein Kind schauen sich unter Wasser an. Mache eine einfache Handbewegung vor, die Dein Kind nachahmen soll. Oder reicht euch den Tauchring unter Wasser hin und her. Dabei lernen Kinder, unter Wasser die Augen zu öffnen. Das fördert die natürliche Auseinandersetzung mit dem Wasser und hilft, sich unter Wasser zu orientieren.

    Bei Kindern die schwimmen können und keine Angst mehr vor Wasser haben, sinkt das Ertrinkungsrisiko erheblich. Kinder die an Wasser gewöhnt sind, haben verstanden, sich im Wasser mit den richtigen Techniken über Wasser zu halten und haben gelernt auch unter Wasser die Ruhe zu bewahren.


* gilt für Lieferungen innerhalb Deutschlands, Lieferzeiten für andere Länder entnehmen Sie bitte der Schaltfläche mit den Versandinformationen.