Hanteln Vergleich: Gewicht Training / Training mit Gewichten

Die Zeiten, in denen das Training mit Gewichten ausschließlich in abgeschiedenen Ecken des Fitnessstudios von mit Muskelbergen bepackten Bodybuildern betrieben wurde, sind glücklicherweise schon lange Geschichte. Das Training mit Gewichten erfreut sich nicht grundlos großer und weiter steigender Beliebtheit, ist es doch ein gleichermaßen vielseitiges und effektives Training für Jedermann.

Hanteln Vergleich: Das Gewicht Training übt auch auf Dich eine gewisse Faszination aus und Du beschäftigst Dich daher gerade etwas näher mit dem Thema Hanteltraining? Du möchtest Dich erst einmal ausführlich informieren und herausfinden, ob das Training mit Gewichten etwas für Dich sein könnte? Du hast Fragen zu Hanteltraining im Allgemeinen, zum richtigen Einstieg ins Gewicht Training, zur Auswahl der passenden Trainingsgewichte sowie zur Gestaltung des Trainings?

Starte Dein Gewicht Training mit unserem Hanteln Vergleich und unserer Kaufberatung für Anfänger.

In unserer Gewicht Training Kaufberatung haben wir uns den Fragen, die uns von unseren Kunden rund um Hanteln, Zubehör und Hanteltraining am häufigsten gestellt werden, einmal näher angenommen und einen Hanteln Vergleich erstellt, der Dir den Einstieg ins Training mit Gewichten erleichtern soll. Natürlich steht Dir unter +49 (0) 2166 / 255 87 91 außerdem unsere kostenlose Telefonberatung zur Verfügung und beantwortet Dir all Deine Fragen zum Thema gerne ausführlich in einem persönlichen Gespräch.

Hanteln für Dein Gewicht Training kaufen: Du verfügst bereits über Erfahrung im Bereich Hanteltraining und bist auf der Suche nach ergänzendem Zubehör? Du hast Dich bereits grundlegend informiert und bist Dir sicher was die Wahl der Hanteln für Dein Gewicht Training angeht? Dann gelangst Du hier direkt zu unserem Onlineshop, der Dir eine große Auswahl an Hanteln, Hantelstangen, Hantelscheiben und Hantelsets bietet.

 

Hier findest Du unsere Hanteln

 

Hier findest Du unsere Hantelstangen

 

Hier findest Du unsere Hantelscheiben

 

Training mit Gewichten – Vielseitig & effektiv

Das Training mit freien Gewichten wie Hanteln ist deshalb so effizient, weil es Deinen Körper im Gesamten fordert. Was auf den ersten Blick so einfach aussieht, ist in Wahrheit harte Arbeit für nahezu alle Bereiche des Körpers. Im Vergleich zu Geräten und Maschinen im Fitnessstudio die Deine Bewegungen bei Ausführung der einzelnen Übungen weitestgehend lenken, unterstützen und somit einen Teil der Arbeit für Dich übernehmen, liegt das beim Hanteltraining komplett in Deiner Hand. Damit übernimmt der Körper nicht nur die Muskelarbeit im eigentlichen Sinne, sondern muss die Übungen auch selbstständig koordinieren und dabei das Gleichgewicht halten. Neben der durch die jeweiligen Übungen gezielt angesprochenen Muskulatur, muss dabei durchgehend auch die Stütz- und Hilfsmuskulatur ganze Arbeit leisten. Das macht das Training mit Gewichten und im speziellen das Hanteltraining zum effektiven Ganzkörpertraining, das Du dank einer Vielzahl an möglichen Übungen vielseitig und ganz individuell auf Dich und Deine Trainingsziele zugeschnitten gestalten kannst.

Positiver Nebeneffekt: Hanteltraining trägt nicht nur zu einem definierten Körper bei, sondern sorgt auch für einen gesteigerten Kalorienverbrauch, sowohl während des Trainings als durch den Aufbau von Muskeln, die mehr Energie verbrennen als untrainierte Muskeln, auch in Trainingspausen. Damit sagst Du unliebsamen Pölsterchen den Kampf an, verbesserst darüber hinaus Deine ganze Körperhaltung und beugst Haltungsschäden vor.

Wer übrigens Angst davor hat, durch Hanteltraining gleich zum Muskelprotz zu werden, dem sei bereits an dieser Stelle die Befürchtung genommen. Denn obwohl Hanteltraining bei konsequentem Training bereits nach kurzer Zeit zu ersten fühl- und sichtbaren Erfolgen führt, bedarf solch starker Muskelaufbau doch einer ganz anderen Trainingsintensität als man sie unsereins im Alltag realisieren kann und ist zudem auch an weitere Faktoren geknüpft, die bei „normalem“ Trainingsverhalten nicht gegeben sind.

 

Die richtige Trainingsausstattung im Vergleich

Ein weiterer Vorteil, den Hanteltraining mit sich bringt: Das Training mit Gewichten bedarf nicht viel Equipment. Für Dein Workout benötigst Du lediglich Hanteln bzw. Gewichte. Diese kannst Du je nach Modell und Ausführung einzeln, paarweise oder im Komplettset kaufen. Der folgende Hanteln Vergleich soll Dir dabei einen kleinen Überblick verschaffen.

 

Hanteln Vergleich: Knochen-, Kurz- und Langhanteln

Beim Blick auf die Vielzahl an Hanteln und Hantelmodellen, die das Internet bereithält, stellt sich jedoch die Frage, welche Hanteln sich am besten für den Einstieg ins Hanteltraining eignen. Unser kleiner Vergleich der Hanteln soll Dir hier weiterhelfen.

Eine Hantel ist ein Sportgerät, das im Bereich des Krafttrainings als Trainingsgewicht zum Einsatz kommt. Hanteln werden in verschiedenen Ausführungen angeboten. Es gibt sie sowohl mit festem als auch mit verstellbarem Gewicht. Zudem können bei Material und Überzug Unterschiede bestehen. Du kannst Hanteln einzeln, im Paar und als Hantelset erwerben.

Hanteln im Vergleich

Streng genommen handelt es sich dabei bei Knochenhanteln und Kurzhanteln um eine Hantelart. Denn Knochenhanteln sind Kurzhanteln, nur eben in kompakter Form, während unter dem Begriff der Kurzhantel eine Kurzhantelstange mit Hantelscheiben verstanden wird.

 

Hanteln Vergleich: Die Knochenhanteln für Dein Training

Mit Knochenhanteln ein effektives Training mit Gewichten gestalten.Knochenhanteln verdanken ihren Namen ihrer speziellen Form, die der eines Knochens ähnelt. Bei Knochenhanteln handelt es sich um kompakte Gewichte aus Gusseisen, das mit Neopren, Vinyl oder Schaumstoff überzogen ist. Anders als bei Kurzhanteln im klassischen Sinne ist das Gewicht fest mit dem Rest der Hantel verbunden, kann also nicht ausgetauscht und damit nicht erhöht oder verringert werden.

Damit Du Dein Training trotzdem ganz konkret auf Deine Ziele und Bedürfnisse abstimmen kannst, gibt es Knochenhanteln in unterschiedlichen Gewichtsklassen. Die geringen Abstände zwischen den Gewichten ermöglichen Dir eine optimale Feinjustierung der Trainingsgewichte.

Bei uns findest Du Knochenhanteln in 7 verschiedenen Gewichtsklassen (0,5 kg / 0,75 kg / 1 kg / 1,5 kg / 2 kg / 3 kg / 4 kg). Zudem sind in unserem Fitness Shop auch spezielle Aerobic-Hanteln erhältlich. Diese sind für den Einsatz als Trainingsgewicht bei Aerobic & Co. konzipiert und verfügen für einen besseren Halt jeweils über einen verstellbaren Haltegurt. Unsere Aerobic-Hanteln gibt es in 4 unterschiedlichen Gewichtskategorien (0,5 kg / 1 kg / 1,5 kg / 2 kg).

Sowohl bei Knochen- als auch bei Aerobic-Hanteln ist jede Gewichtsklasse durch ihre ganz eigene Farbe gekennzeichnet. Dazu verfügen unsere #DoYourFitness Knochenhanteln aus Gusseisen über einen hochwertigen, farbigen Neopren- oder Vinylüberzug.

Bei unseren Aerobic-Hanteln aus Eisen bringt ein bunter Schaumstoffüberzug Farbe ins Training. Das erleichtert Dir den Wechsel der Hanteln während des Trainings und macht die kompakten Knochengewichte gleichzeitig zum optischen Eyecatcher. Zusätzlich macht der Überzug die Gewichte resistent gegen Schweiß, Wasser und Kratzer und schont den Trainingsuntergrund vor selbigen.

Knochenhanteln werden oft übrigens auch als Frauenhanteln, Gymnastikhanteln oder Aerobic-Hanteln bezeichnet, weil sie vor allem bei Hantelübungen für typische Frauen-Problemzonen wie Winkearme & Co. als Trainingsgewichte eingesetzt werden und häufig auch genutzt werden, um Sportarten wie Gymnastik, Aerobic, Pilates und Zumba intensiver zu gestalten.

 

Hanteln Vergleich: Kurzhantelstangen für Dein Training

Kurzhanteln bestehen aus einer Kurzhantelstange, auf der je nach Bedarf Hantelscheiben in unterschiedlichen Gewichtsklassen befestigt werden können. Kurzhantelstangen sind in der Regel um die 35 cm lang, es gibt jedoch auch Stangen mit bis zu knapp 50 cm Länge. Eine mittige Grifffläche ermöglicht Dir das Aufnehmen und Festhalten der Hantel, die Gewichtsscheiben werden links und rechts von dieser Fläche aufgelegt. Je nach Fitnesslevel und Übung lässt sich das Gewicht mit wenigen Handgriffen erhöhen oder verringern, indem Du Hantelscheiben austauschst, herunternimmst oder zusätzliche Gewichtsscheiben auflegst.

 

Hanteln Vergleich: Training mit der Langhantelstange

Hinter dem Begriff der Langhantel verbirgt sich eine Langhantelstange, die wie eine Kurzhantelstange auch individuell mit Hantelscheiben bestückt werden kann. Mit einer Länge von bis zu knapp 200 cm bietet eine Langhantelstange noch mehr Platz für Gewichtsscheiben als eine Kurzhantelstange und ermöglicht Dir damit das Training mit deutlich höheren Gewichten. Eine Langhantelstange wird immer mit beiden Händen geführt. Die Länge der Hantelstange solltest Du so wählen, dass Dir diverse Griffpositionen bequem möglich sind. Kleinere Sportler greifen also idealerweise zu etwas kürzeren Langhantelstangen als größere Sportler mit einer entsprechend größeren Armspannweite. Langhantelstangen gibt es in gerader Ausführung sowie als gezackte SZ- bzw. gewellte Curlstange.

Gut zu wissen: Alle #DoYourFitness Kurz- und Langhantelstangen haben einen normgerechten Durchmesser von 30 mm. Damit sind unsere Hantelstangen sowohl mit allen Hantelscheiben aus unserem Sortiment, als auch mit den Hantelscheiben anderer Hersteller mit 30/31 mm Lochdurchmesser kompatibel.

 

Gewicht Training mit #DoYourFitness Hantelscheiben

Die Hantelscheiben aus Eisengruss von #DoYourFitness eignen sich ideal für Dein Krafttraining.

Unsere Hantelscheiben werden stets paarweise, also im 2er-Set, ausgeliefert (Lieferumfang = 2 Scheiben gleichen Gewichts). Erhältlich sind unsere Gewichtsscheiben in verschiedenen Gewichtsklassen zwischen 0,5 kg und 20 kg sowie in klassischer, schwarzer Ausführung aus Eisen oder mit farbigem Neoprenüberzug. Während der Klassiker aus 100% Eisen puristisch daherkommt, sprechen unsere Hantelscheiben mit Neoprenoberfläche diejenigen an, die es auch beim Training ein wenig farbenfroher mögen. Der bodenschonende Überzug macht die Hantelscheiben außerdem widerstandfähig gegen Schwitzwasser und Kratzer. Zudem verfügen einige unserer Hantelscheiben über praktische, symmetrische Eingriffe, die es Dir erleichtern, die Gewichtsscheiben vom Boden aufzuheben und es Dir ermöglichen, die Scheiben nicht nur in Kombination mit einer Hantelstange, sondern auch als alleiniges Trainingsgewicht zu nutzen.

 

Sternenverschluss & Federverschluss im Vergleich

Kurz- und Langhantelstangen mit Sternverschluss und Federverschluss im Vergleich.

Fixieren kannst Du die Hantelscheiben per Feder- oder Sternverschluss. Ein Federverschluss macht Dir einen schnellen Austausch Deiner Gewichte möglich, eignet sich aber in erster Linie, wenn Du mit vergleichsweise leichten Gewichten trainierst. Der spiralförmige Verschluss weitet sich durch Druck auf die Endkappen, kann dann hinter den Hantelscheiben auf die Hantelstange geschoben werden, schließt sich beim Loslassen der Kappen um die Gewichtsstange und klemmt die Gewichte dort fest. Sternverschlüsse sind im Vergleich auch für die Befestigung von größeren Gewichten bestens geeignet. Sie werden nach den aufgelegten Hantelscheiben auf die Hantelstange gedreht, damit die Scheiben nicht verrutschen oder sich lösen können.

Darüber hinaus gibt es sogenannte Wettkampf-Olympiaverschlüsse. Diese Sicherheitsverschlüsse sorgen für eine optimale Fixierung und Anpressung der Gewichtsscheiben.

Die kreisförmigen Aufsätze werden auf die Hantelstange gezogen und mithilfe eines auf der Oberseite eingefassten Gewindes festgedreht. Solche Verschlüsse sind vor allem zur Befestigung von Hantelscheiben auf speziellen Wettkampf- bzw. Olympia-Hantelstangen gedacht.

 

Training mit Gewichten: Kettlebell & Trizepstrainer

Neben Knochen-, Kurz- und Langhanteln gibt es mit der Kettlebell (Kugelhantel) noch eine andere Variation des Hantelgewichts, die sich für ein ausgiebiges Gewicht Training eignet. Bei Kettlebells handelt es sich um Kugelgewichte aus reinem Eisen oder mit Neopren- oder Vinyloberfläche und gegossenem oder nachträglich angeschweißtem Griff. Günstigere Varianten der Kettlebell bestehen aus einer kunststoffüberzogenen Zement- bzw. Sandfüllung. Kettlebells gehören genau wie Hanteln zu den freien Trainingsgewichten, eröffnen Dir jedoch noch einmal ein ganz anderes und vielseitigeres Trainings- und Übungsspektrum und bereichern Dein Training damit in jedem Fall.

Eine etwas andere Variante der Hantelstange ist der Trizepstrainer. Durch die mit diagonal eingefassten Griffbereichen gestaltete Stange, ergibt sich eine Vielzahl neuer Griffmöglichkeiten und -winkel und damit die Möglichkeit, bereits durch kleine Veränderungen des Griffs andere Muskelbereiche zu beanspruchen.

 

Knochenhantel, Kurzhantel oder Langhantel?

Hanteltraining für Frauen: Gestalte Dein Training mit Knochenhanteln, Kurzhanteln und Langhanteln.Bei der Wahl zwischen Knochenhantel, Kurz- und Langhantel scheiden sich die Geister. Während einige Experten gerade für Einsteiger ins Hanteltraining Kurzhanteln empfehlen, raten andere Fitnessprofis für den Einstieg zur Langhantel, weil diese durch die Führung mit beiden Händen etwas weniger Koordinationsvermögen erfordert als Kurzhanteln. Denn das Training mit Gewichten verlangt Deinem Körper einiges ab. Die Übungen müssen jeweils mit beiden Armen synchron ausgeführt werden, was Deinen Körper auch in puncto Gleichgewichtssinn fordert. Allerdings führen die synchronen Bewegungen beider Arme auch dazu, dass Deine linke und Deine rechte Körperseite separiert angesprochen werden. Besteht ein Ungleichgewicht zwischen beiden Seiten, gleicht sich das im Verlauf eines konsequenten Hanteltrainings aus. Auch die Gefahr, zu viel Gewicht aufzulegen, ist bei Kurzhanteln etwas und aufgrund des fixen Gewichtes bei Knochenhanteln deutlich geringer als bei einer Langhantel, die für das Tragen hoher Gewichte konzipiert ist.

Tipp: Sowohl unsere Knochenhanteln als auch unsere Scheiben-Hanteln findest Du in unserem Onlineshop nicht nur einzeln, sondern auch in eigens zusammengestellten Hantelsets. Die Anschaffung eines solchen Sets lohnt sich insbesondere dann, wenn Du vorhast, Hanteltraining zu einem festen Bestandteil Deines Workouts zu machen. Knochenhantelsets bestehen aus mehreren Knochenhanteln unterschiedlichen Gewichts, bei allen anderen Hantelsets erhältst Du Hantelstange, Verschluss und Hantelscheiben unterschiedlicher Gewichtsklassen in einem Paket.

Zu guter Letzt liegt die Entscheidung in Sachen Hantelart ganz allein bei Dir. Die Wahl zwischen Knochen- und Scheibenhantel bzw. zwischen Kurz- und Langhantel solltest Du aber auch davon abhängig machen, wie Deine Trainingsziele aussehen und wie Du Dein Gewichts Training konkret gestalten möchtest.

Auch wenn Knochenhanteln grundsätzlich wohl am leichtesten zu handhaben sind, da keine Gewichte aufgelegt und befestigt werden müssen, benötigst Du zur effektiven Variation während des Trainings mit Gewichten gleich einen ganzen Satz an Hanteln in unterschiedlichen Gewichtsklassen. Scheibenhanteln haben im Vergleich den Vorteil, dass Du das Gewicht durch Austausch der Hantelscheiben individuell anpassen kannst. Dazu reicht vor allem für den Anfang ein kleines Hantelscheiben-Set, das sich später durch weitere Hantelscheiben in anderen Gewichtsklassen erweitern lässt.

Möchtest Du Dein Training ausschließlich mit einfachen Übungen und wenig Gewicht gestalten, kannst Du getrost zu Knochenhanteln greifen. Möchtest Du Hantelübungen jedoch zum festen Bestandteil Deines Trainings machen, lohnt sich der Kauf von Hantelstange und Hantelscheiben auf lange Sicht mehr.

 

Gewichte für Einsteiger - Das optimale Trainingsgewicht finden

Stellt sich noch die Frage nach dem optimalen Trainingsgewicht. Gerade beim Einstieg ins Hanteltraining gilt dabei der einfache Grundsatz „Weniger ist mehr“. Denn ein zu hohes Trainingsgewicht richtet schnell mehr Schaden an, als dass es zu schnellem Erfolg führt und im schlimmsten Fall sind Verletzungen die Folge. Daher solltest Du Dein Training lieber mit etwas geringerem Gewicht beginnen. Für Frauen gilt ein optimales Einstiegsgewicht zwischen 1 und 3 kg, für Männer zwischen 3 und 7 kg, natürlich immer in Abhängigkeit Deines eigenen Fitness- und Trainingslevels sowie des jeweiligen Schwierigkeitsgrades der Übungen. Dementsprechend kannst Du das Gewicht anpassen, also ein etwas höheres oder ein etwas geringeres Trainingsgewicht wählen. Insgesamt solltest Du Deine Kurzhanteln aber gerade zu Beginn nicht mit mehr als 10 kg bestücken.

Eine generelle bzw. pauschale Faustformel gibt es in Sachen Trainingsgewicht nicht. Es gilt jedoch:

Ist nach ca. zwölf (8-12 bzw. 12-15) Wiederholungen einer Übung eine Muskelermüdung erreicht, ist das ideale Trainingsgewicht gefunden. Im Idealfall bewältigst Du zwei oder drei Sätze einer Übung mit je einer kurzen Pause zwischen den einzelnen Sätzen.

Kurzhanteltraining mit Gewichten aus Eisenguss. Höchste Qualität zum fairen Preis bei #DoYourFitness.Auch wenn das Ziel darin besteht, alles zu geben, solltest Du penibel darauf achten, dass Du auch die letzte Wiederholung einer Serie noch technisch sauber ausführen kannst, da eine unsaubere Ausführung zu einem gleichen Effekt führt wie ein zu hohes Gewicht. Fällt Dir eine Übung mit den gewählten Gewichten extrem schwer und eine kontrollierte Ausführung ist nicht möglich, solltest Du immer zu einem leichteren Gewicht greifen und Dich langsam, aber stetig steigern. Deine Muskeln müssen sich gerade, wenn Du ins Hanteltraining einsteigst, erst an die ungewohnte Belastung gewöhnen. Deine Bewegungen sollten jederzeit langsam und ruhig sein, Deine Atmung gleichmäßig. Kontrollieren kannst Du Dich am besten in einem großen Wandspiegel. Bist Du Dir unsicher, ob Du die Übungen richtig ausführst, suche Dir professionelle Anleitung, um Fehler direkt zu Beginn auszumerzen bzw. gar nicht erst entstehen zu lassen.


Bist Du einmal im Training, solltest Du das Trainingsgewicht stets so wählen, dass es weder zu leicht, noch zu schwer ist, Dich aber in jedem Fall fordert. Deine Hanteln sollten also weder so schwer sein, dass Du sie gerade noch so vom Boden aufnehmen kannst und sich die Übungen nicht mehr kontrolliert durchführen lassen, noch so leicht, dass Du die Übungen spielend leicht und ohne jeglichen Trainingswiderstand bewältigst. Schmerzen sind ebenfalls kein Zeichen dafür, das optimale Trainingsgewicht gefunden zu haben, sondern sprechen für eine unsaubere Ausführung der Übungen oder ein zu hoch gewähltes Gewicht.

Das ideale Maß an Anstrengung zu finden, bedarf ein wenig Feinjustierung, ist aber sicher kein Hexenwerk.

 

Gewicht Training – Fehler vermeiden, effizient trainieren

Das Training mit Gewichten stellt insbesondere Einsteiger vor einen Berg voller Fragen. Angefangen damit, mit wie vielen Übungen Du einsteigen sollst, welche Übungen geeignet und wie viele Wiederholungen sinnvoll sind bis hin zu den Fragen, mit welcher Intensität die Übungen durchgeführt werden sollen, wie oft Du trainieren musst, um Erfolge zu sehen und welche Fehler Du unbedingt vermeiden solltest.

Hast Du bereits vor Deinem Start ins Hanteltraining Krafttraining-Erfahrung an Geräten bzw. Maschinen gesammelt, ist das ideal. Als Hantel-Anfänger solltest Du außerdem darauf achten, nicht nur eine Körperpartie zu trainieren, sondern den Körper durch die Auswahl verschiedener Übungen komplett zu beanspruchen. Für den Anfang empfiehlt sich ein „abgespecktes“ Trainingsprogramm mit vier bis fünf verschiedenen Übungen, die vor allem die großen Muskelgruppen ansprechen. Gleichzeitig solltest Du dabei auf ein ausgeglichenes Verhältnis achten, also beispielsweise Bizeps und Trizeps gleichermaßen ansprechen, um Muskeldisbalancen, die im schlimmsten Fall zu einer Körperschiefstellung führen können, zu vermeiden. Im weiteren Verlauf Deines Trainings kannst Du Dein Trainingsprogramm nach und nach mit zusätzlichen Übungen erweitern oder Übungen je nach Trainingsziel gegen andere austauschen.

Tipp: Übungsanregungen für Dein ganz persönliches Trainingsprogramm findest Du in unserem Kurzhantel Trainingsplan sowie in unserem Langhantel Trainingsplan.

Effektives Hanteltraining mit Gewichten von #DoYourFitness für Deinen Muskelaufbau und Deine Gesundheit.

Ein einfacher Trainingsplan für den Einstieg in das Training mit Gewichten kann zum Beispiel folgendermaßen aussehen: Ein Aufwärmsatz mit 8-12 Wiederholungen derselben Übung, Erholungspause, eine weitere Wiederholung des Satzes, erneute Pause, ein letzter Satz der Übung. Die Zahl der Sätze und Wiederholungen sollte dabei ebenso wie das Trainingsgewicht nach und nach gesteigert werden.

Möchtest Du mit dem Hanteltraining vor allem Muskelmasse aufbauen, solltest Du die Wiederholunganzahl nach einer Eingewöhnungsphase reduzieren, da bei einer zu hohen Wiederholungsanzahl keine Muskelmasse aufgebaut werden kann. Daher solltest Du als Anfänger mit einer höheren Wiederholungsanzahl starten, diese aber nach ungefähr zehn bis zwölf Wochen reduzieren und das Gewicht dafür erhöhen. Nach weiteren sechs Wochen sollte eine erneute Anpassung von Wiederholungsanzahl und Gewicht erfolgen.

Zwischen den einzelnen Trainingstagen sollte immer eine Pause liegen, damit sich die Muskeln regenerieren können. Heißt im Klartext: 2-3x Training pro Woche mit jeweils 1-2 Tagen Trainingspause dazwischen. Möchtest Du an Deinen Pausentagen nicht auf sportliche Aktivität verzichten, sind Ausdauersportarten wie Walken, Schwimmen, Joggen oder Radfahren eine optimale Abwechslung. Allerdings solltest Du Deinem Körper zwischendurch auch mal einen ganzen Tag Erholung gönnen. Vielleicht ist ein Saunabesuch ja eine Alternative für diesen trainingsfreien Tag.

Grundlage für ein effektives Gewicht Training sind die richtige Technik, ein fester Stand und ein grader Rücken. Falsche Bewegungsausführungen bewirken schnell das Gegenteil von dem, was Du eigentlich erreichen möchtest. Grund hierfür ist oft ein zu hohes Gewicht, das Dich die einzelnen Bewegungen nicht mehr sauber ausführen lässt. Die Muskulatur kann der hohen Belastung in diesem Fall nicht standhalten und es kommt zu Verspannungen und Fehlbelastungen der Muskeln.

Im Idealfall startest Du Dein Training mit leichtem Gewicht, um Dich an das Training mit Hanteln selbst und an die vermutlich zunächst etwas ungewohnten Bewegungsabläufe zu gewöhnen. Das ist insbesondere dann das oberste Credo, wenn Du mit dem Hanteltraining startest, ohne vorher eine gut trainierte und ausgeprägte Muskulatur zu haben. Die Gewichte solltest Du in den ersten sechs bis acht Wochen nicht variieren. Nach den ersten vier bis sechs Wochen Training hat sich Dein Körper langsam, aber sicher an die neue Belastung gewöhnt, die einzelnen Muskeln arbeiten effizienter und das Zusammenspiel der Muskeln untereinander hat sich verbessert – der ideale Zeitpunkt, um das Gewicht anzupassen.

Bei regelmäßigem Training führt das Training mit Gewichten relativ schnell zum Erfolg. Nach rund zwei Wochen dürftest Du spüren, wie sich Dein Körper langsam verändert. Sichtbar sollten erste Trainingserfolge nach etwa drei bis sechs Wochen werden. Ein konsequentes Training ist dafür jedoch unerlässlich. Dabei beinhaltet Dein Krafttrainingsprogramm bestenfalls auch Ausdauerkomponenten oder wechselt sich mit leichtem Ausdauertraining ab.

 

Nützliches Zubehör für Dein Gewicht Training

Mit den rutschfesten Trainingshandschuhen von #DoYourFitness schützt Du Deine Hände beim Hanteltraining.Gerade wenn Du Neuling in Sachen Hanteltraining bist, ist unser #DoYourSports Onlineshop nicht nur für die Suche nach Hanteln, Hantelstangen und Hantelscheiben die ideale Anlaufstelle, sondern auch, wenn es um weiteres nützliches Zubehör für Dein Gewichts Training geht. Wir bieten Dir ein umfangreiches Sortiment an Equipment für Dein Krafttraining und zur sinnvollen Ergänzung Deines Trainingsprogramms.

Wichtigstes Accessoire für das Training mit Gewichten sind und bleiben Hanteln in der Ausführung Deiner Wahl. Darüber hinaus erfordert Hanteltraining lediglich genügend Platz, um die verschiedenen Übungen ohne jegliche Einschränkung ausführen zu können. Eine Fitnessmatte verhilft Dir jedoch nicht nur zu einem rutschfesten Stand, sondern schont auch Deine Gelenke und schützt den Trainingsuntergrund vor Kratzern und Stößen. In unserem Shop halten wir eine große Auswahl an Fitnessmatten in unterschiedlichen Ausführungen, trendigen Farben und hochwertigen Designs bereit.

Unsere Trainingshandschuhe aus Leder, Neopren und Textil machen Dein Hanteltraining zudem ein Stück sicherer. Sie saugen Schweiß zuverlässig auf und sorgen dafür, dass Du auch bei schweißtreibendem Training nicht den Halt verlierst. Außerdem schützen unsere Handschuhe Deine Hände vor unschöner Hornhautbildung, die durch die übermäßige Beanspruchung beim Gewicht Training entstehen kann.

Trainingsgewichte wie eine Kettlebell oder ein Medizinball sind einen Blick wert, wenn Du nicht nur mit Hanteln trainieren, sondern Dein Training durch Einbindung anderer Gewichtsformen von Anfang an vielseitig oder nach und nach etwas abwechslungsreicher gestalten möchtest.

Abschließend hoffen wir, dass Dir unser Hanteln Vergleich und unsere kurze Kaufberatung zum Thema Gewichts Training die wichtigsten Fragen rund um das Hanteltraining beantworten konnte und Dir den Einstieg in das Training mit Gewichten erleichtert.

Es gibt offene Fragen rund um das Training mit Gewichten oder Du benötigst noch ein wenig Unterstützung bei der Wahl der passenden Trainingsgewichte? Unsere kostenlose Telefonberatung steht Dir unter +49 (0) 2166 / 255 87 91 gerne zur Verfügung und berät Dich kompetent.

Hanteln für Dein Gewicht Training kaufen
Du weißt nun, welche Hanteln Du kaufen möchtest und möchtest Dich direkt in unserem Shop umsehen?
Hier geht’s direkt zu unserem Onlineshop:

 

Hier findest Du unsere Hanteln

 

Hier findest Du unsere Hantelstangen

 

Hier findest Du unsere Hantelscheiben

 

Zum Shop für Fitnessprodukte - Sportgeräte online kaufen