Yoga Anfänger: Was brauche ich für Yoga?

Zuerst einmal: Herzlichen Glückwunsch, Du hast Dich entschieden Yoga zu machen. Damit stehst Du an der Schwelle zu einer wunderbaren Reise, die Dich bereichern, verändern und inspirieren wird. Yoga hat so viele Gesichter und Einflüsse, dass Du sicher Deinen Platz im Yoga-Kosmos finden wirst und Dir bald ein Leben ohne die befreiende Kraft des Yoga nicht mehr vorstellen magst.

 

Yoga – Aller Anfang ist voll Zauber

Du stehst also am Anfang und was macht man da? Klar, erstmal Kurse suchen, Standorte testen und Lehrer*innen auswählen. Aber was brauchst Du um Yoga zu machen? Du weißt es noch nicht so genau? Brauchst vielleicht eine Beratung die Dir hilft einen Überblick zu bekommen? Super, dann bist Du hier bei uns genau richtig. Denn wir wollen Dir nicht irgendein Sportequipment andrehen, sondern Dich mit dem ausstatten, was Du auf Deinem Weg brauchst.

 

Was brauche ich für Yoga?

Lass uns einfach einmal loslegen: Wenn Du Dich für Yoga interessierst, vielleicht schon mal eine Probestunde absolviert hast, weißt Du, dass eine gute Yogamatte das erste und wichtigste Utensil ist, um Deine Asanas sturzfrei und sicher ausführen zu können. Aber wie sucht man eine gute Yogamatte aus, wenn man noch ganz am Anfang steht und keine Ahnung hat worauf man achten muss? Keine Sorge, dafür sind wir da!

 

Die Yogamatte – welche nehme ich bloß?

Große Auswahl an Yogamatten in unterschiedlichen Farben und Dicken.

Wichtig ist: Es gibt nicht DIE eine richtige Yogamatte, denn die Wahl hängt unter anderem von ein paar Faktoren ab. Du solltest Dich mit Deiner Matte wohlfühlen und außerdem sollte sie auf Deine Trainingsgewohnheiten und Deine persönlichen Vorlieben abgestimmt sein.

Materialwahl, Mattendicke und nicht zuletzt das Design wollen wohl überlegt sein. Am meisten verbreitet sind Yogamatten aus PVC und Yogamatten aus Naturkautschuk, weil sie leicht zu reinigen und gut zu transportieren sind.

Natürlich führen wir auch die klassischen Yogamatten aus Jute, die in Indien, dem Geburtsland des Yoga, sehr verbreitet sind.

Die Dicke Deiner Yogamatte hängt ein bisschen von Deinem persönlichen Empfinden ab – am besten eignen sich Matten mit einer Dicke von 3-5mm, wobei 5mm natürlich gelenkschonender und bequemer sind, dünnere Matten aber den Vorteil haben, dass man mehr Halt hat und man sie besser transportieren kann. Reist Du also viel und möchtest Deinen Sonnengruß auch am Strand von Bali oder an den irischen Meeresfelsen ausüben, würde eine schmutzunempfindliche 3mm dicke Yogamatte aus PVC gut zu Dir passen.

Wenn Dir die Infos hier noch nicht genügen und Du es ganz genau wissen willst, schau Dir einfach unseren Yogamatten Vergleich an.

 

Hier findest Du unsere Yogamatten

 

Bolster, Block und Gurt? Was davon brauche ich für Yoga?

Matte okay, das kriegt man noch hin, aber wofür sind die ganzen anderen Objekte da? Wir erklären sie Dir Schritt für Schritt und zeigen Dir, warum Dir Blocks, Bolster und Gurte helfen können sanft in der Yogapraxis anzukommen, aber keine Sorge, dies sind nicht nur Hilfsmittel für den Anfang, sondern treue Begleiter auf Deinem Weg zum Profi-Yogi.

Unser Onlineshop bietet Dir eine große Auswahl an Yogablöcken in zahlreichen Farben.

Yoga Blöcke für Deine Übungen

Ein Yoga Block oder Klotz sieht erstmal aus wie ein Ziegelstein mit abgerundeten Ecken und Kanten, ist meist aus Schaumstoff oder Kork und dient Dir in Deiner Yogapraxis auf verschiedenste Weise. Gerade wenn Du am Anfang Deiner Yogakarriere stehst, ist der Block sehr nützlich um Dich näher an den Boden zu bringen, wenn Deine Dehnung noch nicht weit genug geht und Dich sanft zu stützen, wenn Du ein neues Asana erlernst. Du setzt Deinen Yoga Block unter Anleitung Deiner Yogalehrer*in dort ein, wo eine Position länger gehalten werden soll, also insbesondere bei Yogastilen wie dem Yin-Yoga oder dem Iyengar-Stil. Aber auch in anderen Richtungen des Yoga kann der Block Dir hilfreich sein. Durch das Ziegelstein-Design kann der Block verschieden hohe Stützhilfen darstellen und Dich zum Beispiel bei der Schulterbrücke oder im gedrehten Seitenwinkel unterstützen. Unsere Yoga Blöcke kannst Du in verschiedenen Farben und Materialien bestellen – auch hier gilt: Deine eigenen Vorlieben bestimmen ob Kork oder Bambus ob grün oder pink.

 

Hier findest Du unsere Yoga Blöcke

 

Yoga Bolster – wozu brauche ich das?

Hier findest Du eine Übersicht mit unseren Meditationskissen in unterschiedlichen Designs.

Die Yoga Bolster sind nichts anderes als längliche Meditations- oder Yogakissen, die Dir den Einstieg erleichtern aber vor allen Dingen bei passiveren Yogastilen die auch Entspannung ausgelegt sind, zum Einsatz kommen.

Besonders beim Yin-Yoga wird Entspannung gross geschrieben und die Positionen werden lange (etwa 3 Minuten) gehalten.

Das Yoga Bolster unterstützt Dich, besonders in Rückenlagen und schützt besonders Einsteiger*innen vor Verletzungen durch Überlastung.

Wir bieten Dir sowohl einfarbige als auch bunt-designte Yoga Bolster an, denn beim Entspannen und Wohlfühlen spielt auch das Auge eine Rolle.

 

Hier findest Du unsere Yoga Bolster

 

Wofür brauche ich einen Yogagurt?

Stabiler Yoga-Gurt von #DoYourYoga - perfekt für Deine Übungen.Gerade bei reisenden Yogis ein beliebtes Hilfsmittel sind die Yogagurte. Ähnlich wie Yoga Blocks, hilft der Yogagurt Dir Deine Arme zu verlängern oder Deine Dehnung zu intensivieren. Der Gurt ist leicht verstaubar und deshalb zum Reisen sehr gut geeignet. Falls Du jetzt denkst: Dann brauche ich ja den Block nicht, eine kurze Erklärung warum der Gurt den Block ergänzt und nicht ersetzt. Dein Block dient Dir in sitzenden oder stehenden Positionen dazu den Boden näher zu bringen, Dein Bein darauf ruhen zu lassen, wenn die Dehnung sonst zu stark ist oder Deine Hand darauf abzulegen. Der Gurt dient hingegen als Armverlängerung zum Beispiel zwischen Arm und Bein oder zwischen beiden Armen und ist in seiner Länge viel flexibler einsetzbar als der Block, kann den Block aber logischerweise nicht ersetzen, wenn es darum geht eine Erhöhung des Bodens zur Verfügung zu stellen.

 

Hier findest Du unsere Yogagurte

 

Yoga Rad – bewegliche Stütze und Hilfe

Yoga Rad aus Kunststoff mit einer TPE-Oberfläche.

Eine Neuheit unter den Yogahilfsmitteln und noch nicht so lange in Deutschland erhältlich ist das Yoga Rad (oder Yoga-Wheel wie es in den USA genannt wird).

Wenn Du als Anfänger*in noch etwas zögerlich bist, kann das Yoga Rad eine großartige Hilfe sein, Dich in schwierige Positionen zu trauen ohne Deine Sicherheit auf's Spiel zu setzen.

Gerade bei den verschiedenen Varianten der Rückenbeuge kannst Du so stufenlos in die Dehnung gehen und ein Gefühl für die präzise Ausführung dieser wichtigen Stellung finden.

Aber auch fortgeschrittene Yogis werden das Rad nicht mehr missen wollen, wenn sie es einmal ausprobiert haben!

Die Dehnungen in Bereichen wo kein Block oder Gurt hinkommt werden intensiviert, das Gleichgewicht wird gestärkt und ganz nebenbei löst das Rad auch Verspannungen im Nacken- und Rückenbereich.

 

Hier findest Du unsere Yoga Räder

 

Meditationskissen – ohne Entspannung geht es nicht 

Runde Meditationskissen von #DoYourYoga. Perfekt für Deine Yoga Übungen und zum meditieren.Bis hierhin haben wir Dir einen guten Überblick über aktive Hilfsmittel, die Dich in Position bringen oder Deine Dehnung verbessern gezeigt, aber da Entspannung und Meditation ein integraler Bestandteil jeder vernünftigen Yogapraxis und -stunde ist, wollen wir Dir hier auch auf diesen Part des Yoga Trainings eingehen.

Warum braucht man denn ein Meditationskissen? Kann ich nicht auch ein Sofa- oder Kopfkissen nehmen?

Klar, kannst Du, da diese aber nicht zum Meditieren gemacht sind, werden sie ein Meditationskissen nicht wirklich ersetzen können, sondern dürfen nur Übergangslösung bleiben.

Ein echtes Meditationskissen kann verschiedene Formate (Halbmond oder rund, flach oder hoch) haben, aber eines haben sie alle gemeinsam: sie sind flexibel justierbar und geben trotzdem Halt.

Die Yogakissen die wir im Angebot haben, entsprechen genau den Bedürfnissen anspruchsvoller Yogis und schaffen die perfekte Umgebung um tief in die Meditation zu gehen. Der bekannte Lotussitz der Yogis ist mit einem Yogakissen um Längen angenehmer und sorgt dafür dass Du Dich ganz auf Deine Entspannung konzentrieren kannst. Welche Form Dein Yogakissen haben sollte, kannst Du in unserem Yogakissen Vergleich herausfinden. Auch das Design ist Geschmackssache und bei unserer großen Auswahl sollte für jede*n etwas dabei sein. Alle Bezüge sind natürlich abziehbar und können bei 30C° in der Maschine gereinigt werden. Unsere Kissen sind mit Baumwolle und Dinkel gefüllt und deswegen besonders nachhaltig.

 

Hier findest Du unsere Yogakissen

 

Augenkissen – warum 'Augen zu' nicht immer genug ist

Hier im Shop kannst Du Yoga Seiden-Augenkissen kaufen und zwischen zahlreichen Farben wählen.Um die Entspannung zu intensivieren empfehlen wir den Kauf eines unserer Augenkissen. Tiefe Entspannung tritt dann ein, wenn so viele äußere Einflüsse wie möglich abgestellt werden. Unsere Augenkissen sind aus Seide- oder Baumwollbezügen und mit Leinsamen und Lavendel befüllt. Die Wirkung von Lavendel wird in energetischen und naturheilkundlichen Kreisen schon lange sehr geschätzt, es dient der Entspannung und Beruhigung des Geistes und lindert verschiedene Beschwerden, wie Kopfschmerzen.

Faire Arbeitsbedingungen und die Verwendung von 100% natürlicher Rohstoffe sind uns bei der Produktion unserer Produkte ein besonderes Anliegen, so dass Du unsere Augenkissen unbesorgt direkt auf den empfindlichen Augenbereich legen kannst, ohne dabei Angst vor chemischen Giftstoffen haben zu müssen.

 

Hier findest Du unsere Augenkissen

 

Yoga on the go – eine Yogatasche muss noch her

Damit Du Deine Yogamatte auch gut und geschützt von Ort zu Ort transportieren kannst, haben wir eine große Auswahl an tollen Yogataschen in den verschiedensten Größen, Farben und Designs. Du bist Rucksackfan, aber Dein alter Rucksack lässt Deine Matte im Regen steh'n? Keine Sorge, dafür haben wir mit dem Yogarucksack die perfekte Solution! Wenn Du lieber große Taschen hast, die Du direkt mit zum Job nehmen kannst und auch andere Sachen drin verstauen willst, könnten die Perdita Yogataschen Deinen Geschmack treffen. Auch für Minimalisten haben wir was im Angebot: Nur Deine Matte und Du? Guck mal diese Tasche für Yogamatten, sind die nicht süß?

 

Hier findest Du unsere Yogataschen

 

Yoga Sets  - alles in einem für eine guten Start

Wenn Du jetzt gar nicht mehr weißt was Du willst oder Dir die Auswahl einfach zu groß ist und Du nur noch loslegen willst: Wir bieten Dir ein Starter Set zu einmaligen Preisen an. Mit Yogamatte, Block und Gurt bist Du startklar und kannst Deine Yogareise beginnen. Hier kannst Du unseren Yoga Sets kaufen.

Wenn Du am Anfang stehst denkst Du vielleicht: „Puh, brauche ich wirklich alle diese einzelnen Teile?“. Die Antwort ist: Jein, klar wirst Du oft, auf vielen Fotos gerade fortgeschrittene Yogis sehen, die nur mit Matte irgendwo im Sonnenuntergang am Strand in einem Asana verharren. Aber denke daran, das Foto zeigt nur einen Ausschnitt aus deren Yogapraxis und Block, Bolster und Gurte liegen sicher auch in deren Trainingstasche. Gerade am Anfang schützen Dich Hilfsmittel vor

(zu motivierter) Überdehnung oder -forderung Deines Körpers, denn Yoga geht nur MIT Deinem Körper nicht gegen ihn.

Wir hoffen Dir hat unsere kleine Yoga Kaufberatung weiterhelfen können. Solltest Du noch weitere Fragen haben oder eine Beratung benötigen, kannst Du Dich jederzeit an unseren kostenlosen Telefonservice wenden: +49 (0) 2166 / 255 87 91

Zum Shop für Yogaprodukte - Yoga Zubehör online kaufen