XXL-Sitzsack oder normale Größe?

Eine beliebte Form von Sitzsäcken sind XXL-Sitzsäcke. Diese sind nämlich ein echter Augenschmaus für Dein Zuhause – einerlei ob Du Deinen XXL-Sitzsack auf der Terrasse, im Garten, den Balkon oder im Wohnzimmer einsetzt. Ihr voluminöses Äußeres sowie die zumeist knalligen Farben oder auffälligen Muster steigern die Beliebtheit der gemütlichen XXL-Sitzsäcke stark, lassen sich durch diese doch wunderbare Akzente in jedem Raum setzen. Zudem bieten XXL-Sitzsäcke ein einmaliges Sitzerlebnis, da sich ihre Füllung exakt Deinem Körper anpasst und Dir somit einen idealen Halt bietet. Damit sind XXL-Sitzsäcke der ideale Begleiter für Dich und Deine Familie!

 

Definition – ab wann ist ein Sitzsack XXL?

Mit XXL verbindest auch Du sicherlich einen extrem großen Sitzsack, der idealerweise Platz für mindestens zwei Personen gleichzeitig bietet. Doch ab wann, darf sich ein Sitzsack eigentlich XXL nennen? Hat das etwas mit dem Volumen oder den Maßen zu tun? Die Antwort ist leider enttäuschend: Die Verkäufer können selber bestimmen, ab wann sie einen Sitzsack als XXL bezeichnen. Es gibt schlichtweg keine genaue Definition des Begriffes XXL in Bezug auf Sitzsäcke.

Für Dich heißt das, dass Du Dich beim Kauf eines Sitzsackes nicht blind auf die Bezeichnung XXL verlassen kannst. Wenn Du nicht enttäuscht werden willst, solltest Du bei Kauf unbedingt die Maße sowie bedingt auch das Volumen des Sitzsackes in Deine Überlegungen miteinbeziehen. Ansonsten kann es Dir leider schnell passieren, dass Du ein eher kleines Modell eines Sitzsackes erhältst, welches für Deinen Verwendungszweck nicht oder nur bedingt geeignet ist.

Übrigens muss ein den Maßen nach XXL-Sitzsack trotzdem nicht zwingend für mehr als eine Person geeignet sein. Hier musst Du unbedingt die Verkäuferangaben zu Rate ziehen! Insbesondere Versionen mit fester Form sind nämlich oftmals in der Handhabe eingeschränkt. Sie kannst Du dementsprechend oft nur mit einer Person nutzen. Formlose Modelle in Kissen- oder Tropfenform lassen sich im Vergleich hierzu hingegen vielfältiger gebrauchen.

 

Vorteile vom XXL-Sitzsack

XXL-Sitzsäcke sind beliebt, aber sind sie auch praktisch? Potentiell sagen wir ja, bei richtiger Anwendung beziehungsweise beim richtigen Verwendungszweck. Ein ‚richtiger‘ XXL-Sitzsack bietet so zum Beispiel oft Platz für mehrere Personen. Das ist besonders schön, wenn Du mit Deinen Kindern oder Deinem Partner gerne kuschelst. Zu zweit auf dem Sitzsack kommt man sich schnell näher!

Zugleich ist ein XXL Sitzsack ebenso wie seine kleinen Vettern extrem gemütlich, da sich die Füllung jeglichen Körperformen ideal anpasst und doch zugleich ausreichend Halt bietet. Dies verdanken XXL-Sitzsäcke ihrer Füllung. Diese besteht zumeist aus tausenden, winzig kleiner EPS-Kügelchen, Kunststoffgranulaten oder auch schon einmal Schaumstoffflocken. Welches Füllmaterial Du bevorzugst, solltest Du Dir gut vor dem Kauf überlegen. Jede der Füllungen besitzt nämlich gewisse Charakteristika, die sich teils stark auf den Sitzkomfort auswirken.

Eine Alternative zu einem XXL-Sitzsack wäre übrigens das Zusammenstellen einer Sitzsack-Lounge, denn diese kannst Du wie eine normale Couchgarnitur benutzen. Gerade bei Besuch kannst Du so zugleich angenehm, modern, aber auch stilvoll sitzen. Generell bieten Dir XXL-Sitzsäcke also eine echte Alternative zu klassischen Sitzmöbeln. Sessel, Couch und Co. waren gestern! Heutzutage peppt ein moderner Sitzsack Dein Wohnzimmer auf, denn XXL-Sitzsäcke sind lockerer, bunter und hipper als klassische Sitzmöbel. Sie verändern den Eindruck eines Raumes völlig, verleihen ihm mehr Lockerheit und Style. Wer einen etwas klassischeren, zeitlosen Stil bevorzugt, der kann übrigens zu edlen Leder-Sitzsäcken greifen.

 

Nachteile vom XXL-Sitzsack

Auch die Nachteile vom XXL-Sitzsack wollen wir natürlich nicht unerwähnt lassen, denn wer sich dieser bewusst ist, kann sie auf ein Minimum reduzieren. Oftmals unterschätzen Käufer so zum Beispiel schlichtweg die Maße eines XXL-Sitzsackes. Wer nicht gut im Einschätzen von Maßen ist, sollte deswegen beim Kauf unbedingt einen Zollstock griffbereit liegen haben.

Kleine Räume wirken durch zu große Sitzsäcke nämlich sonst schnell beengend, womit ein Gefühl der Beklemmung einhergeht. Auch fehlt es im Kinderzimmer dank zu großem Sitzsack schnell einmal an Platz zum Spielen oder im Wohnzimmer der Platz um am neuen Sitzsack vorbei zum Fenster zu kommen. Wer nicht gerade eine große Abstellkammer hat, kann seinen Sitzsack zudem nicht mal ebenso verstauen und wird ihn somit dauerhaft ‚im Weg liegen haben‘.

Ebenso ist Achtung beim Kauf eines Sitzsackes angebracht, der seinen Platz unter einer Dachschräge finden soll. Du musst hier unbedingt beachten, dass Du leicht erhöht sitzt. Ab einer gewissen Höhe, ist ein Sitzsack schlichtweg nicht mehr für eine Dachschräge geeignet.

 

Das richtige Volumen für Deinen XXL-Sitzsack

Eines vorab: Das eine richtige Volumen für Deinen XXL-Sitzsack gibt es nicht. Je nach Geschmack wird ein härterer oder weicherer Härtegrad bevorzugt. Potentiell stellt dies jedoch kein Problem dar, denn bei guten Modellen ist ein Nachfüllen beziehungsweise Abnehmen der Füllung problemlos möglich. Es gilt: Je weniger Füllung, desto formbarer ist der Sitzsack. Je mehr Füllung, desto härter und weniger formbar wird der Sitzsack. Achtung: Bei zu wenig Füllung verdrängst Du beim Hinsetzen das Füllmaterial vollständig und sitzt dann schnell schon einmal auf dem Boden! In einem solchen Fall muss der Sitzsack unbedingt nachgefüllt werden.

Typische Füllungen für Sitzsäcke sind übrigens EPS-Kügelchen, Kunststoffgranulate, Schaumstofflocken oder Naturprodukte wie Spelzen aus Dinkel. Diese lassen sich bequem im Internet, im Baumarkt und teils im Möbelhaus erwerben. Tipp: Beim Kauf darauf achten, dass Dein XXL-Sitzsack über einen Innensack verfügt. Nur so kannst Du bequem jederzeit den Bezug abnehmen und diesen waschen ohne zuvor die Füllung umständlich zwischenlagern zu müssen.

 

Der Outdoor XXL-Sitzsack

Unlängst hat der Sitzsack auch im Garten oder auf der Terrasse Einzug gehalten. Selbstredend macht dieser Trend auch nicht um den XXL-Sitzsack eine Kurve. XXL-Sitzsäcke, die Outdoor geeignet sind, gibt es längst in zahllosen Formen und Farbvarianten zu kaufen. Damit kannst Du zukünftig auch Deinem Garten, Deiner Terrasse oder Deinem Balkon einen neuen gemütlich-modernen Touch verleihen!

Wir raten Dir übrigens davon ab, reine Indoor-Modelle im Freien zu nutzen. Diese sind weder Regen- noch UV-resistent. Auch sind ihre Bezüge anfälliger für Verschmutzungen und Beschädigungen. Für vereinzelte, kurze Anwendungen auf der Terrasse ist dies natürlich kein Problem, aber bei regelmäßiger Anwendung kann der Stoff Deines Sitzsackes ausbleichen oder fleckig werden sowie die Füllung zu schimmeln anfangen.

Outdoor-Sitzsäcke sind hingegen so konstruiert, dass ihnen Umweltbedingungen wie Regen, Frost und Sonne nichts anhaben können. Sie bleichen weder aus, noch durchnässen sie bis auf die Füllung, da Regen einfach am Bezug abperlt und somit ein Schimmeln der Füllung unmöglich wird. Spezielle Modelle sind sogar resistent gegenüber Chlor und Meersalz. Sie können somit auch am Pool oder am Meer genutzt werden. Damit sind Outdoor-Sitzsäcke ganzjährig im Freien nutzbar, besonders pflegeleicht und zugleich unglaublich bequem!

 

XXL-Sitzsack für Kinder und Jugendliche

Natürlich gibt es auch unlängst XXL-Sitzsäcke für Kinder und Jugendliche. Diese sind zwar größer als die herkömmlichen Modelle, besitzen aber bei Kindern immer noch ein geringeres Volumen als bei Versionen für Erwachsene. Da viele Kinder und auch Jugendliche es lieben, gemeinsam mit Freunden im Sitzsack zu entspannen, ist ein XXL-Sitzsack eine lohnende Investition nicht nur für Erwachsene, sondern folglich auch für den Nachwuchs. Doch was gibt es beim Kauf zu beachten?

Wie bereits erwähnt ist der Platzfaktor extrem wichtig. Gerade im vollgestellten Kinderzimmer mag ein XXL-Kindersitzsack einfach nicht mehr hineinpassen. In diesem Fall sollte lieber zu einer herkömmlichen Sitzsack-Version gegriffen werden, um den Kindern genug Platz zum Spielen zu lassen. Wessen Kind gerne seine Spielsachen ins Wohnzimmer schleppt, der sollte übrigens über den Kauf eines neutralen Sitzsack-Modelles nachdenken. Dann stört der neue XXL-Kindersitzsack nicht mehr so sehr das Bild, wenn er wieder einmal im Wohnzimmer vergessen wurde. Und wer weiß, vielleicht findest auch Du so Gefallen an einem eigenen Sitzsack!

Alternativ gibt es neben den vielen neutralen Designs auch viele Sitzsäcke mit kindgerechten Motto. Beliebt sind die Klassiker: Drachen, Piraten, Meerjungfrauen, Prinzessinnen etc. Wer ein wenig sucht, mag im Internet aber auch zu jedem anderen beliebigen Motto einen XXL-Sitzsack finden. Anhänge wie Augen, Schwänze oder Nasen sollten übrigens beim Sitzsack immer gut vernäht und keineswegs so klein sein, dass sie verschluckt werden können. Wichtig: Beachte immer den Geschmack Deines Kindes, denn letztendlich soll dieses ja den XXL-Kindersitzsack nutzen!

Für Jugendliche solltest Du hingegen eher zu einem neutralen Modell greifen, denn diese ändern teils oft und gerne ihren Geschmack. Um nicht in Gefahr zu geraten nach einem Jahr den Sitzsack wieder entsorgen zu müssen, hilft manchmal nur der Griff zum zeitlosen, neutralen Modell. Es gibt jedoch auch Sitzsäcke, bei denen man bei Bedarf den Bezug wechseln kann. So kann sich Dein XXL-Sitzsack immer Deinem oder dem Geschmack Deines Kindes anpassen! Ebenso solltest Du statt zu einem speziellen Jungendmodell gleich zur Erwachsenen-Version greifen. Das erhöht die Nutzungsdauer nochmals.

 

Generelle Kauftipps für Sitzsäcke

Beim Kauf eines XXL-Sitzsackes gelten die gleichen Regeln wie auch sonst. Die wichtigsten wollen wir Dir nachfolgend kurz und übersichtlich schildern. Die Hygiene Deines Sitzsackes ist extrem wichtig. Der Bezug sollte deswegen mit einem nassen Lappen zu reinigen und der Bezug idealerweise abnehmbar und maschinenwaschbar sein. Auch sollte der Sitzsack einen hohen Sitzkomfort bieten. Tipp: Entferne oder füge Füllung dazu, um den Härtegrad zu ändern. Bei der Materialwahl hast Du ferner die freie Wahl. Wir empfehlen allerdings eine klassische EPS-Kügelchen-Füllung, da diese die meisten Vorteile bietet. Das Bezugsmaterial kannst Du hingegen frei nach Wunsch variieren. Ebenso verhält es sich mit der Farbe, dem Muster oder der Form. Eine Überlegung wert sind die Größe und das Volumen. Diese sollten immer exakt auf Deine Bedürfnisse abgestimmt werden. Gleiches gilt natürlich bezüglich der Frage einer Indoor- oder Outdoornutzung. Ein Must-have für jeden Sitzsack ist hingegen, dass die Füllung sich in einem Innensack befindet und freizugänglich ist.

In eigener Sache: Du suchst noch den passenden Sitzsack und möchtest von der #DoYourFitness Markenqualität profitieren? Dann findest Du in unserem Outdoor Shop mit Sicherheit auch den passenden Sitzsack für Dein Zuhause.

 

HIER FINDEST DU UNSERE SITZSÄCKE

 

Zum Shop für Freizeitprodukte - Outdoorzubehör online kaufen