Welches Medizinball Gewicht für Frauen und Männer?

Das Ziel beim Crossfit Training, das erst im Jahre 1995 entwickelt wurde, ist etwa nicht einen langweiligen Trainingsplan zu verfolgen, sondern ein Training zu absolvieren, welches nie gleich ist. Man spricht dabei von einem WOD was so viel heißt wie Workout of the day. Dementsprechend stehen jeden Tag andere Übungen auf dem Plan. Diese lehnen sich an drei verschiedene Kategorien an. Dabei stehen Übungen aus dem Bereich Gewichtheben, Turnen und Ausdauertraining an.

 

Gewichtheben beim Crossfit Training

Beim Crossfit Training im Bereich Gewichtheben stehen Stoßen, Reißen und Kniebeugen im Vordergrund. In Zusammenarbeit mit einem Hilfsmittel wie zum Beispiel dem Medizinball kann das Training die gewünschte Intensität erhalten.

 

Gymnastik und Turnen beim Crossfit

Gymnastische Elemente fördern im Crossfit Bereich mit Übungen wie zum Beispiel Handstand, Klimmzüge oder Dips an Ringen, Deine Kraft, Beweglichkeit und die Stabilität Deines Körpers.

 

Kurzes und knackiges Ausdauer Training beim Crossfit

Neben den beiden Kategorien Gewichtheben und Turnen sollte Deine Ausdauer auch nicht zu kurz kommen. Demnach kannst Du mit Crossfit Training selbstverständlich auch Deine Ausdauer trainieren. Ausdauertraining gehört einfach dazu. So wird in kurzen, knackigen Einheiten die Ausdauer in Form von dem Einsatz eines Rudergerätes, eines Springseils oder beim Laufen trainiert und gefördert.  

 

Equipment für die Ausübung von Crossfit Übungen

Das Beste daran ist neben der unglaublichen Abwechslung sicher, dass nicht so viel Equipment für das Crosstraining gebraucht wird. Zum Einsatz kommen Langhanteln, Kettlebells, das eigene Körpergewicht und Medizinbälle. Ein Workout mit dem Medizinball kommt in sehr vielen Trainings beim Crossfit vor. Beim Crossfit Training und bei Crossfit Wettkämpfen hat der Ball im Durchschnitt ein Gewicht von circa 9 kg.

 

Praktische Crossfit Übungen mit dem Medizinball

Du kannst den Medizinball in Dein Crossfit Training integrieren indem Du zum Beispiel vier der folgenden Übungen für circa zwei bis drei Runden ausübst.

  1. Übung: Rennen mit dem Medizinball (circa 400 m).
  2. Übung: Werfe den Medizinball circa 50x gegen eine Wand (Wall Balls).
  3. Übung: 50 Medzinball Squads (Kniebeugen).
  4. Übung: 50 Medizinball Situps.

Die Situps oder Squats eigenen sich auch ideal für Übungen, die Du zusammen mit Deinem Partner oder Deiner Partnerin ausführen kannst. Eine schweißtreibende aber spaßige Angelegenheit.

 

Welches Medizinball Gewicht ist beim Crossfit richtig für mich?

Damals gab es sie nur in den Gewichtsvarianten 2 kg und 5 kg. Heute findest Du eine Vielzahl an Gewichtsvarianten des Medizinballs. Von 1 kg bis 10 kg werden die Gewichtsbälle mit unterschiedlichen Oberflächen und in zahlreichen Farben angeboten. Generell wird beim Crossfit Training mit dem Medizinball ein Gewicht von 9 kg für Wettkämpfe und für die Trainingsvorbereitung genutzt. Jedoch steckt je nach Übung nicht immer so viel Kraft in jedem. Daher sollte auch das Medizinball Gewicht an Deinen körperlichen Leistungsstand angepasst werden. Solltest Du Probleme mit der Schulter oder dem Rücken haben, sprich Dich bitte vorher mit Deinem Arzt ab, welches Medizinball Gewicht für Dich am besten geeignet ist um weiteren Verletzungen und Schmerzen vorzubeugen. Bei der Auswahl des richtigen Gewichts ist auch das Einsatzgebiet ein sehr wichtiger Faktor. Für Schlag- und Wurfübungen solltest Du ein anderes Medizinball Gewicht wählen als wenn Du den Medizinball als Zusatzgewicht bei Deinem Workout einsetzt.

 

Das richtige Medizinball Gewicht für Frauen und Männer

Unter Berücksichtigung Deines Geschlechts, Gewichtes, Trainingsstands und des Einsatzgebietes kannst Du ungefähr abschätzen welches Medizinball Gewicht das richtige sein könnte. Wenn Du Zweifel hast, kannst Du Dich in einem Fitnessstudio, einer Crossfit Box oder in einem Sportgeschäft beraten lassen und die verschiedenen Gewichte auch testen.

Medizinball Gewicht Frauen: Untrainierte Frauen sollten mit einem Gewicht von circa 2 kg beginnen, während gut trainierte Frauen auf einen 4 kg schweren Medizinball zurückgreifen können. Beim Schnellkrafttraining (Crossfit Zirkeltraining) wird ein Gewicht von 1 bis 4 kg empfohlen. Tendenziell gilt aber immer die Regel: Lieber auf das leichtere Medizinball Gewicht zurückgreifen als Deinen Körper durch ein zu schweres Gewicht falsch zu belasten und Dich dadurch zu verletzen.

Medizinball Gewicht Männer: Die Männer unter Euch können hingegen eine Gewichtsklasse drauflegen. Untrainierte Männer fangen mit einem Gewicht von 4 kg an und steigern sich auf 4 bis 6 kg. Beim Schnellkrafttraining wird ein Medizinballgewicht von 2 bis 6 kg empfohlen.

Zusammenfassend eignet sich der Medizinball als hervorragendes Fitnesstool nicht nur beim klassischen Training, sondern auch beim Crossfit. Du kannst ihn entweder für unterstützende Kraft und Ausdauer Übungen nutzen oder für Schlag- und Wurfübungen, die ebenfalls sehr effektiv ausfallen können. Das Medizinball Gewicht dabei sollte immer unter Berücksichtigung Deines Geschlechts, Gewichtes, Trainingsstands und des Einsatzgebietes gewählt werden. Folgendermaßen ist der Medizinball ein wichtiges Trainingsgerät, welches für das Crossfit Training nicht mehr wegzudenken ist.

Du bist noch nicht im Besitz einer Medizinballs? Dann findest Du in unserem Shop für Fitnessgeräte mit Sicherheit auch den passenden Medizinball für Dein Training.

 

Hier findest Du unsere Medizinbälle

 

Zum Shop für Fitnessprodukte - Sportgeräte online kaufen