Fitnessball kaufen / Gymnastikball Kaufberatung

Unsere Kaufberatung hilft Dir bei der Entscheidung, den richtigen Fitnessball zu finden.Du möchtest Dir einen Fitnessball kaufen, bist Dir jedoch unsicher, worauf Du beim Kauf achten solltest oder benötigst noch Informationen bzw. eine allgemeine Gymnastikball Kaufberatung? Dann stehen wir Dir hier gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Im #DoYourSports Onlineshop kannst Du nicht nur den für Dich passenden Fitnessball kaufen, sondern auch passendes Zubehör wie eine Fußpumpe und Ballschale.

Unsere folgende Gymnastikball Kaufberatung soll Dir dabei helfen, den passenden Gymnastikball zu finden und beantwortet Dir alle Fragen zu den wichtigsten Entscheidungs- und Kaufkriterien - also zu Größe, Füllung, Farbe, Verwendung und Übungen. Falls dennoch bzw. darüber hinaus Fragen bestehen, wende Dich gerne an unsere kostenlose Telefonberatung: +49 (0) 2166 / 255 87 91

Du weißt schon, welchen Fitnessball Du kaufen möchtest? Dann gelangst Du hier direkt zu unserem Shop: Fitnessball kaufen

 

Gymnastikball Kaufberatung: Wofür einen Fitnessball kaufen?

Ein Gymnastikball, oft auch Fitnessball oder Sitzball genannt, ist ein großer, farbiger Ball aus hochelastischem Kunststoffmaterial, der vielseitig und in den unterschiedlichsten Lebens- und Trainingsbereichen einsetzbar ist.

Seinen Ursprung hat der Gymnastikball in Italien. Hier stellte das Unternehmen Ledragomma 1950 die ersten Fitnessbälle her, den „PEZZI“-Gymnastikball, auch als Pezziball bekannt. Zunächst in der Krankengymnastik eingesetzt, wurde der Fitnessball stetig weiterentwickelt und nach und nach in immer mehr Bereichen eingesetzt.

Gefertigt wird ein Fitnessball in der Regel aus Kunststoffen wie PVC, wie bei #DoYourFitness der Fall. Dabei sollte das Material immer hochwertig sein, um die Langlebigkeit des Balls zu garantieren.

Mit einem Fitnessball kannst Du zahlreiche Übungen durchführen.

Wie kannst Du den Fitnessball nutzen?

Von der Physio- und Ergotherapie über die Gymnastikstunde bis hin zur Arbeitswelt, der Gymnastikball ist vielseitig einsetzbar und kann zum Beispiel für gelenk- und rückenschonendes Ganzkörpertraining, Übungen für die Bauch- und Rückenmuskulatur, als Trainingsgerät für Yoga- und Pilatesübungen, in der Schwangerschafts- und Rückbildungsgymnastik sowie für die Förderung des Koordinations- und Gleichgewichtsinns und den Muskelaufbau im Bereich Balance-Training genutzt werden. Darüber hinaus eignet sich der Fitnessball zum Sitzen, also zum Beispiel als Stuhl bzw. Sitzball im Büro.

Verwende einen Gymnastikball als Sitzball für das Büro.Bereits das Sitzen auf dem Ball hat einen unbestreitbaren Effekt auf Gesundheit und Fitness. Da keine Rückenlehne vorhanden ist, erreichst Du ganz automatisch eine natürliche und aufrechte Sitzposition. Dein Körper balanciert sich ständig aus und deine Wirbelsäule wird optimal be- und entlastet. So verbesserst Du auf Dauer nicht nur Deine Haltung, sondern trainierst und stärkst gleichzeitig auch Deine Rumpfmuskulatur - ein perfektes Training und das ganz nebenbei. Rückenschmerzen dürften damit der Vergangenheit angehören. Durch die unruhige Position beim Sitzen sowie bei Übungen mit dem Ball werden außerdem nicht nur Deine Muskeln kontinuierlich trainiert, sondern auch Koordination und Gleichgewichtssinn gestärkt, da der Körper seine Position laufend mit seinen Bewegungen ausgleichen muss.

Der Gymnastikball eignet sich damit bestens für jedes Trainingslevel. Ob Einsteiger, Fortgeschrittene oder begeisterte Hobbysportler, wenn Du auf der Suche nach einem Trainingsgerät mit Allround-Charakter bist, bist Du mit dem Gymnastikball bestens beraten. Wie Du den Fitnessball auch verwendest, wichtig ist, dass Du immer schmerzfrei trainierst. Für optimale Effektivität sollten alle Übungen stets gezielt und langsam ausgeführt werden.

Anregungen für Dein Training zu Hause findest Du in unserem eigens erstellten Trainingsplan für den Gymnastikball. Zusätzliche Gymnastikball Übungen haben wir in folgenden Blogbeiträgen zusammengestellt:

Wir zeigen Dir vier tolle Übungen für ein Stretching mit dem Gymnastikball.Stretching mit dem Gymnastikball – 4 tolle Übungen
Fit in den Sommer - In 2 Wochen erste Erfolge mit dem GymnastikballFit für den Sommer – In 2 Wochen erste Erfolge mit dem Gymnastikball
Die 11 besten Übungen mit dem GymnastikballDie 11 besten Übungen mit dem Gymnastikball - Ganzkörpertraining

 

Gymnastikball Kaufberatung: Worauf soll ich beim Kauf achten?

Fitnessball kaufen: Wenn Du Dir einen Fitnessball kaufen möchtest, sind drei Kriterien maßgeblich:

  • Verwendungszweck
  • Material
  • Größe

Sichere Dir jetzt einen hochwertigen Fitnessball und nutze in als Sitzball für Zuhause.Wie und wofür möchtest Du Deinen Gymnastikball verwenden? Möchtest Du täglich mit dem Ball trainieren oder kommt dieser nur sporadisch zum Einsatz? Soll der Gymnastikball in einem bestimmten Bereich eingesetzt werden oder möchtest Du diesen vielseitig, also beispielsweise für Dein Ganzkörpertraining, Balancetraining und als Sitzball, nutzen?

Die Antworten hierauf sind nicht unwichtig für die Wahl des passenden Balls bzw. dessen Qualität. Da wir bei #DoYourFitness bei all unseren Produkten den Qualitätsmaßstab hoch ansetzen, kannst Du Dir jedoch sicher sein, dass Du mit einem unserer Trainingsbälle einen zuverlässigen Begleiter für all Deine Trainingsvorhaben erwirbst.

Neben dem Verwendungszweck spielt auch das Material des Trainingsballs eine entscheidende Rolle bei der Kaufentscheidung. Sicher ist: Der Ball sollte in jedem Fall aus hochwertigem Material bestehen und rutschfest sein sowie über ein Anti-Burst-System verfügen – Kriterien, die alle #DoYourFitness Gymnastikbälle natürlich erfüllen.

Eines der wichtigsten Kriterien ist und bleibt die Größe bzw. der Durchmesser des Fitnessballs. Denn nur, wenn Du einen Gymnastikball in der für Dich passenden Größe kaufst, wirst du lange Freude am Training mit Deinem Ball haben.

 

Ballgröße Kaufberatung: Welchen Fitnessball kaufen?

Die Größe, sprich der Durchmesser, des Gymnastikballs wird beim Kauf leider nicht selten außen vorgelassen. Allerdings können Übungen mit dem Fitnessball nur dann wirklich wirksam durchgeführt werden, wenn der Ball die richtige Größe hat, also exakt auf Deinen Körper abgestimmt ist. Und nicht nur das, hat der Ball die falsche Größe, besteht mitunter sogar Unfall- und damit Verletzungsgefahr.

Das wichtigste Kriterium beim Kauf eines Gymnastikballs ist also die Größe bzw. der Durchmesser des Balls. Dabei richtet sich die ideale Größe nach der Körpergröße des Nutzers.

Wie ermittelst Du die richtige Ballgröße?

Fitnessbälle sind in verschiedenen Größen/Durchmessern erhältlich. Dabei variieren die Größen meist von 45 cm bis hin zu 95 cm Durchmesser. Während Kinder einen kleineren Ball von bis zu 45 cm Durchmesser benötigen, eignen sich für die meisten Erwachsenen in der Regel Gymnastikbälle mit einem Durchmesser zwischen 65 und 75 cm. Bälle mit einem Durchmesser von 95 cm kommen in den seltensten Fällen zum Einsatz, nämlich dann, wenn Du größer als 200 cm bist.

Als grundsätzliche Faustformel gilt: Auf dem Ball sitzend, sollten Deine Oberschenkel waagerecht (90-Grad-Winkel) sein und beide Füße den Boden berühren, also ähnlich als ob Du auf einem Stuhl sitzen würdest.

Bei #DoYourFitness findest Du vier unterschiedliche Ballgrößen (55 cm / 65 cm / 75 cm / 85 cm) zur Auswahl.

Richtige Größe: Hilfestellung bei der Wahl der richtigen Ballgröße bietet Dir die folgende Übersicht:

Welche Ballgröße benötige ich bei einem Gymnastikball?

Körpergröße

Ballgröße

bis 140 cm

45 cm

bis 155 cm

55 cm

bis 175 cm

65 cm

bis 185 cm

75 cm

ab 190 cm

85 cm

ab 200 cm

95 cm

 

Ebenfalls, wenn auch etwas weniger, ausschlaggebend ist Dein Körpergewicht. Einen Anhaltspunkt dazu gibt die Auskunft zur Belastbarkeit des Balls. Dabei bezieht sich der Wert zur Belastbarkeit rein auf statische Konditionen, gibt also Auskunft darüber, wie belastbar der Ball ist, wenn er ruhig daliegt und Du den Fitnessball zum Sitzen nutzt. Trainierst Du aktiv mit dem Ball, ist die Belastbarkeit geringer.

Da all unsere Fitnessbälle über eine hohe Belastbarkeit von bis zu 150 kg (Modell „Pluto“) bzw. 500 kg (Modell „Orion“) und ein Anti-Burst-System verfügen, brauchst Du Dir jedoch keine Sorgen machen.

Unsere Gymnastikbälle werden unaufgepumpt an Dich versandt. Das Aufpumpen des Balls liegt also in Deiner Hand. Dazu ist eine Ballpumpe im Lieferumgang enthalten.

Tipp: Erhältst Du Deinen Trainingsball, wenn draußen kalte Temperaturen herrschen, solltest Du den Ball idealerweise nicht sofort aufpumpen, sondern erst einmal auspacken und für rund 24 Stunden bei Zimmertemperatur lagern. Wichtig auch: Pumpe den Ball beim ersten Mal nicht direkt voll auf, sondern nur zu etwa 75%. So hat die Ballhülle Zeit, sich zu dehnen. Nach ein paar Stunden kannst Du den Fitnessball dann vollständig aufblasen und für Deine Übungen nutzen. Um das Aufpumpen zu erleichtern, findest Du in unserem Onlineshop übrigens auch eine passende Fußpumpe.

 

Gymnastikball Kaufberatung: Material & Farbwahl

Ein Fitnessball eignet sich perfekt für Deinen Übungen im Rahmen Deines täglichen Workouts.Um ein effektives und möglichst gefahrenfreies Training zu gewährleisten, sollte ein Gymnastikball aus qualitativ hochwertigem Material bestehen und ordentlich verarbeitet sein. Schließlich musst Du Dich darauf verlassen können, dass Dein Ball Deine Übungen zuverlässig mitmacht und Du möchtest ja auch lange etwas von Deinem Gymnastikball haben.

Bei #DoYourFitness nimmt die Qualität unserer Produkte einen hohen Stellenwert ein. Daher sind unsere Gymnastikbälle aus hochwertigem, hautfreundlichem Material (PVC) gefertigt sowie rutsch- und abriebfest.

Ein Anti-Burst-System, kurz ABS, sorgt dafür, dass der Ball dank dickerer Hülle und dem elastischen Material „platzsicher“ ist. Sollte Dein Ball beim Training durch äußere Einwirkungen wie einen Riss durch einen spitzen Gegenstand beschädigt werden, platzt er nicht, sondern die enthaltene Luft strömt langsam aus.

Das sorgt für mehr Sicherheit beim Training – wichtig, vor allem, wenn Kinder den Ball ebenfalls nutzen. Trotzdem solltest Du natürlich immer und vor allem beim Training im Freien darauf achten, dass der Untergrund und die Umgebung Deiner Trainingsfläche frei von spitzen Gegenständen ist, die Deinen Fitnessball beschädigen könnten.

Darüber hinaus hat auch die Lagerung Deines Fitnessballs Einfluss auf dessen Langlebigkeit. Direktes Sonnenlicht, große Hitze oder sehr kalte Temperaturen wirken sich negativ auf Deinen Gymnastikball aus. Daher solltest Du diesen an einem entsprechenden Platz aufbewahren und für Deine Trainingsball Übungen nutzen.

Unser Zubehör wie beispielsweise die Ballschale für stabile Sicherheit gegen Ab- und Wegrutschen kann Dich bei der produktgerechten Lagerung und Nutzung Deines Balls unterstützen.

Reinigen solltest Du Deinen Fitnessball nach jeder Benutzung. Verwende dazu einfach einen mit Wasser angefeuchteten Lappen, aber keinerlei Putz- oder Reinigungsmittel, da diese das Material des Balls angreifen können. Das führt dazu, dass die Hülle des Balls trocken, spröde und porös wird, an Stabilität verliert und die Belastbarkeit nicht mehr gewährleistet ist. Wird der Gymnastikball z.B. im Fitnessstudio oder bei der Physiotherapie von mehreren Personen genutzt, kann zur Reinigung auch ein leichtes, aber in jedem Fall alkoholfreies, Desinfektionsmittel zum Einsatz kommen.

Mit einem Gymnastikball kannst Du Übungen durchführen oder ihn als Sitzball nutzen.Nicht zuletzt spielt natürlich auch die Farbwahl eine nicht unwichtige Rolle beim Kauf Deines Fitnessballs. Schließlich macht das Training noch mehr Spaß, wenn ein wenig Farbe im Spiel ist und Dein Gymnastikball in Deiner Lieblingsfarbe leuchtend zum Training motiviert. Auch unsere Fitnessbälle findest Du daher in der gewohnten Farbvielfalt: Ob rot, türkis, pink oder blau (Modell „Pluto“) bzw. grün, gelb, lila, silber oder schwarz (Modell „Orion“), Deine Lieblingsfarbe ist sicher dabei. Wir hoffen, wir konnten Dir mit unserer Gymnastikball Kaufberatung alle wichtigen Fragen beantworten und Dich bei der Wahl des für Dich passendes Balls unterstützen. Es sind noch Fragen aufgetreten oder offen geblieben? Unsere kompetente Telefonberatung steht Dir gerne zur Verfügung: +49 (0) 2166 / 255 87 91

Fitnessball kaufen: Wenn Du Dir nun einen Fitnessball kaufen möchtest und wir Dir mit unserer Gymnastikball Kaufberatung weiterhelfen konnten, findest Du in unserer Kategorie Gymnastikbälle eine Übersicht mit all unseren Trainingsbällen in vielen verschiedenen Farben.

 

Hier findest Du unsere Gymnastikbälle

 

Zum Shop für Fitnessprodukte - Sportgeräte online kaufen