Wofür brauche ich ein Yoga Bolster?

Bei einem Yoga Bolster handelt es sich um ein Hilfsmittel für Yoga Übungen, Meditation und Entspannung. Das Hilfsmittel ist meist ein rechteckiges, längliches Kissen, das eine Runde flache Form besitzt. Überzogen mit einem abnehmbaren, waschbaren Baumwollüberzug, besteht die Füllung ebenso wie bei allen gängigen Yoga- und Meditationskissen aus Dinkelspelz oder Kapok.

Zusammen mit den komfortablen, stabilisierenden Eigenschaften und der Yoga Bolster Form, eignet sich das Kissen ideal für vielseitige Variationen der Asanas. Dabei hat das Bolster den Vorteil, dass nicht nur punktuell Abhilfe geschaffen werden kann, sondern durch die längliche Form auch in der Länge für den Rücken und die Lendenwirbel gearbeitet werden kann. Es unterstützt Dich in Positionen einzutauchen, die für Dich ohne ein Hilfsmittel gar nicht oder nur schwer zu erreichen sind. Dabei gibt das Yoga Bolster die nötige Stabilität und hilft Dir auch beim Dehnen verschiedener Muskelgruppen. Eingesetzt als Meditationsunterlage kann Dir das längliche Kissen Abhilfe schaffen, indem es die Durchblutung in den Beinen unterstützt und Deine Haltung verbessert.

 

Yoga Bolster für den Rücken

Besonders wenn es um das Thema Rückenschmerzen geht, fühlen sich sehr viele Menschen angesprochen. Die Unterstützung eines Yogakissens kann Dir helfen, Übungen sauber und schonend auszuführen. Das Yoga Bolster kann ebenso die empfindlichen Bereiche Deiner Wirbelsäule entlasten. Bei der Übung “Savasana mit hochgelagerten Beinen“ kannst Du Dich vollkommen entspannen und dabei Deinen Rücken entlasten. Lege Dich dafür mit dem Rücken auf Deine Matte und spreize die Arme von Deinem Körper. Lege dann Deinen Fußbereich auf das Bolster und entspanne Dich. Diese Übung erdet den Torso und wirkt auch bei müden Beinen.

 

Das Yoga Bolster als Meditationsunterlage

Gerade wenn Du Probleme im Lotussitz hast, Dir zum Beispiel die Beine einschlafen und der Rücken immer wieder zusammensinkt, dann kann Dir das Yogakissen Abhilfe schaffen. Denn gerade bei der Meditation im Schneidersitz solltest Du darauf achten, Dein Becken etwas zu erhöhen um Deine Gelenke zu schonen und Deine Wirbelsäule bei einer einfacheren aufrechten Haltung zu entlasten. So kannst Du wesentlich länger und gesunder Sitzen und Meditieren.

 

Yoga Bolster für die Schwangerschaft

Besonders bei werdenden Müttern ist das Yoga Bolster sehr beliebt. Es hilft bei Beckenboden-, Entspannungs- und Dehnungsübungen. Möchtest Du Yoga in der Schwangerschaft praktizieren solltest Du Dich aber vorher von Deinem Arzt beraten lassen.

 

Was Dir gut tut, ist erlaubt - Hüfte, Brustkorb und Schultern

Eine besondere Übung, die direkt drei Körperteile auf einmal positiv beeinflusst und einfach guttut: Lege Dich mit Deinem Rücken auf das längst liegende Yoga Bolster. Das Gesäß sitzt dabei auf der Matte und Deine Beine sind so geöffnet, dass die Fußsohlen aneinander liegen (Hüftöffner). Deine Lendenwirbelsäule zeigt eine schöne intensive Rückbeuge. Strecke Deine Arme langsam über den Kopf nach hinten, nur so weit, dass du die Parallele zu Deinem Yoga Bolster hast. Spüre die Dehnung in Deinen Hüften, dem Brustkorb und Deinen Schultern - sehr angenehm.

Es gibt noch weitaus mehr Möglichkeiten das Yoga Bolster sinnvoll und angenehm einzusetzen. Generell kannst Du das Yoga Bolster immer zur Hand nehmen, wenn Du eine Übung nicht alleine schaffst, Dehnung, Entspannung oder Hilfe brauchst. Wenn Du zum Beispiel Deine Wirbelsäule mobilisieren oder Deinen Schultergürtel dehnen willst, dann können Dir schon kleine Variationen mit dem Yoga Bolster helfen. Baue das Yoga Hilfsmittel kreativ in Deine Yoga Praxis ein und Du wirst merken wie vielfältig es ist.

In eigener Sache: Du suchst noch das richtige Yoga Bolster für Dein Yogatraining? Dann ab in unseren Yoga Shop, wo Du eine riesige Auswahl an Produkten in trendigen Farben und mit kreativen Designs findest.

 

Hier findest Du unsere Yoga Bolster

 

Zum Shop für Yogaprodukte - Yoga Zubehör online kaufen