Fitnessmatte / Gymnastikmatte – Warum rutsche ich?

Wir sind uns alle einig, der Sinn einer rutschfesten Fitnessmatte besteht darin, Dir sicheren Halt zu geben, damit Du Dich vollständig auf Dein Training konzentrieren kannst. Eine Fitnessmatte auf der man rutscht ist also nicht sehr hilfreich.

Ursachen für das Rutschen kann es ganz verschiedene geben. So kann es zum Beispiel sein, dass gar nicht Du auf der Matte rutschst, sondern die Fitnessmatte an sich auf dem Boden keinen halt findet. Das kann daran liegen, dass der Boden an dieser Stelle besonders staubig oder nass ist. Achte daher immer darauf Deine Fitnessmatte auf einem möglichst sauberen und somit rutschfesten Boden auszubreiten. Das verhindert nicht nur ein Rutschen der Gymnastikmatte, sondern trägt auch zur Langlebigkeit Deiner Fitnessmatte bei. Neben Staub und Nässe kann auch der Untergrund an sich ungeeignet sein. Dazu zählen zum Beispiel Teppiche, die eine Art Luftpolster unter der Gymnastikmatte entstehen lassen, dass dann dazu führt, dass die Fitnessmatte herumrutscht.

Natürlich kann es auch passieren, dass Du selbst keinen Halt auf der Matte findest. Das kann unter anderem an starkem Schwitzen oder an unpassender Kleidung liegen. Dass man beim Fitnesstraining schwitzt ist vollkommen normal, starkes Schwitzen kann jedoch einen stabilen Flüssigkeitsfilm zwischen Deiner Haut und der Fitnessmatte bilden und so dazu führen, dass Du wie auf nassen Fliesen wegrutschst. Um dies zu verhindern, kannst Du ein einfaches Handtuch bereitlegen, mit dem Du Dich zwischen den Übungen abtrocknen kannst. Das Handtuch zwischen Deinem Körper und Deiner Fitnessmatte zu legen, ist keine optimale Lösung, da das Handtuch auf der Matte meistens rutscht. Sollte das nicht reichen, kann es helfen, Dich und die Matte mit etwas Magnesium- oder Kreidepulver einzustauben, damit entstehender Schweiß gebunden wird und kein Rutschen verursachen kann. Erhältlich ist solches Pulver im Turn- oder Kletterzubehör.

Neben Schweiß gibt es auch Stoffe, die auf der Oberfläche einer Fitnessmatte keinen guten Halt finden. Dazu gehören vor allem Mikrofasergewebe, die in vielen Sport-Trikots Verwendung finden. In diesem Falle kann es eine gute Idee sein, auf Baumwoll-Bekleidung umzusteigen. Den besten Halt auf Deiner Fitnessmatte wirst Du jedoch immer mit nackter Haut finden. Optimale Trainingsvoraussetzungen im Zusammenhang mit einer Fitnessmatte sind also Barfuß, kurze Hose und kurze Ärmel.

Die Fitnessmatte kann auch selbst mit der Zeit rutschig werden. Das kann daran liegen, dass sie im Laufe des Gebrauchs eine fettige Oberfläche bekommen hat. Regelmäßiges Reinigen der Fitnessmatte ist daher zu empfehlen und spielt eine entscheidende Rolle beim Thema Rutschfestigkeit und Langlebigkeit. Wie Du Deine Fitnessmatte richtig reinigst findest Du hier!

Du bist noch nicht im Besitz einer Gymnastikmatte? Dann findest Du in unserem Shop für Fitnessgeräte mit Sicherheit auch die passende Fitnessmatte für Dein Training.

 

Hier findest Du unsere Fitnessmatten

 

Zum Shop für Fitnessprodukte - Sportgeräte online kaufen