Macht Yoga schlank?

Yoga entspannt, heilt und strafft Deinen Körper. Bei regelmäßiger und bedachter Ausübung kann Yoga Deinen Muskelaufbau, Deine Flexibilität und Deine Beweglichkeit verbessern und Dich auch beim Abnehmen unterstützen. Natürlich hängen mit Deiner Gewichtsabnahme immer mehrere Faktoren zusammen. Dabei ist die Intensivität und Regelmäßigkeit des ausgeübten Yogastils wichtig. Um eine Gewichtsabnahme herbeizuführen, solltest Du Dich aber zusätzlich mit dem Thema Ernährung befassen. Ohne eine ausgewogene, gesunde Ernährung ist Yoga zum Abnehmen genauso schwierig wie mit anderen Sportarten.

 

Wie macht Yoga schlank? - Verschiedene Yogastile

Bei den verschiedenen Yogastilen werden unterschiedliche Mengen an Kalorien verbrannt. Yoga hilft auf der einen Seite zur Verbesserung der Körperstabilität und der Beweglichkeit. Wählst Du einen spirituellen, eher langsamen Yogastil, wird der Kalorienverbrauch nicht so hoch sein. Dazu zählen zum Beispiel Yogastile wie Hatha Yoga, Ashtanga Yoga und Yin Yoga.

Beim Hatha Yoga wird der Fokus auf Flow-, Atem- und Meditationsübungen gelegt. Als eine der üblichsten Yogaarten wird der Kalorienverbrauch beim Hatha Yoga einem Spaziergang gleichgesetzt. Im Ashtanga Yoga liegt der Schwerpunkt, etwas intensiver als im Hatha Yoga, auch auf Meditation und Atemübungen (Pranayama). Der typische Ashtanga Yoga Kurs ist vergleichbar mit einem strammen Spaziergang. Beim Yin Yoga werden die einzelnen Yoga Positionen (Asanas) über einen längeren Zeitraum gehalten. So können bestimmte Muskelpartien langsam und bedacht gedehnt werden. Der Atem unterstützt dabei den Grad der Dehnung.

 

Mit welchen Übungen macht Yoga schlank?

Es gibt allerdings auch fließende, anstrengende Yogastile. Beim Power Yoga zum Beispiel werden schnelle Bewegungen bei erhöhter Herzfrequenz ausgeführt. So können bei einer Einheit, die zwischen 30 und 45 Minuten dauert bis zu 400 Kalorien pro Stunde verbraucht werden.  Auch Vinyasa Yoga hat als sehr dynamische Yoga Art das Ziel die Übungen fließend ineinander übergehen zu lassen. Beide Yoga Arten eignen sich daher gut um Kalorien zu verbrennen. Der Vorreiter zum Thema Schlank mit Yoga ist aber Bikram Yoga. Bei 40 Grad und einer Luftfeuchtigkeit von etwa 40 Prozent kommt Dein Körper in einer Stunde auf ungefähr 650 verbrannte Kilokalorien.

Um jedoch mit den oben erwähnten Yogastilen (Power Yoga, Vinyasa Yoga und Bikram Yoga) Erfolg beim Abnehmen haben zu können, ist die Dauer und Häufigkeit für einen Erfolg entscheidend. Wer einmal die Woche zum Yoga geht, der wird vermutlich keinen Erfolg auf der Waage erkennen können. So sollte die Yogapraxis mindestens dreimal pro Woche ausgeführt werden um Erfolge verzeichnen zu können.

 

Wann Yoga wirklich schlank macht

Es gibt beim Thema „Schlank mit Yoga“ noch andere Faktoren, die Dich interessieren sollten, wenn Du langfristig Gewicht verlieren möchtest. Es reicht nicht nur, wenn Du beim Praktizieren ausgiebig schwitzt und unzählige Kalorien verbrennst. Denn Yoga macht auch ruhig. Das Praktizieren lässt Deinen Alltagsstress nämlich schmelzen. Wir wissen alle, dass Abnehmen unter Stress nicht einfach ist und eher eine Zunahme zu verantworten hat.  Abhängig davon, mit welcher Yoga Art Du Dich wohlfühlst, wird Dein Körper geformt und Deine Kraft, Stabilität und Beweglichkeit verbessern sich zunehmend. Durch die erlernte Körperspannung beim Yoga gehst Du aufrechter und fühlst Dich in Deinem Körper wohler. Denn Yoga besteht nicht nur aus Asanas. Die Philosophie beinhaltet auch ein komplettes Körper-, Geist- und Ernährungskonzept.

Du brauchst für Deine Übungen noch das passende Yoga Zubehör oder möchtest Dein Equipment erneuern? Dann schaue Dir unsere tollen Yogaprodukte in unserem Onlineshop an und profitiere dabei von günstigen Preisen.

 

Hier findest Du unser Yoga Zubehör

 

Zum Shop für Yogaprodukte - Yoga Zubehör online kaufen