Fitness im Freien? Alles zum Outdoor-Training

Training im Freien - Alles andere als langweilig: Für Sportbegeisterte ist Fitness im Freien bestimmt schon lange ein wichtiges Thema. Anders als beim Training in einem Fitnessstudio, hast Du beim Training im Freien die Möglichkeit mit Deinem eigenen Körpergewicht an der frischen Luft zu trainieren. Es gibt sogar die Möglichkeit Kraftübungen an Outdoor Fitnessgeräten auszuführen. Welche Möglichkeiten Du hast im Freien zu trainieren und was Dich dort erwartet, das möchten wir Dir in diesem Artikel zeigen.

 

Für wen ist Fitness im Freien geeignet

Das Training im Freien ist tendenziell für jeden geeignet, der bereit ist, seinem Körper etwas Gutes zu tun. Gerade Senioren nutzen diese Gelegenheit sehr oft, auch in Gruppen. Denn Sport an der frischen Luft ist nicht nur gut für die Seele, sondern auch für den Körper. Die frische Luft sorgt dafür, dass Dein Gehirn ausreichend Sauerstoff bekommt, was zu mehr Leistung führen kann. Und ein weiterer positiver Effekt ist das eigene Gefühl. Beim Sport im Freien fühlst Du Dich mit Sicherheit besser als in einem stickigen Fitnessstudio. Du fühlst Dich frei. Da macht die Verfolgung Deines jeweiligen Ziels doch erst richtig Spaß. Egal ob Du nur fünf Kilo oder 20 Kilo verlieren, Deine Kraft oder Ausdauer verbessern oder mehr Beweglichkeit und Kraft erzielen möchtest, im Freien sind Dir keine Grenzen gesetzt.

 

Training im Freien bei fast jedem Wetter

Es muss nicht immer strahlender Sonnenschein sein um rauszugehen. Ein Workout bei schlechterem Wetter, im Winter und auch bei Regen - wenn es nicht gerade in Strömen regnet – kann sehr viel Spaß machen. Traust Du Dich zum Beispiel im Winter vor die Tür um Joggen zu gehen und ein paar Klimmzüge und Liegestütze im Freien durchzuführen, wirst Du sehr schnell feststellen, dass sich Dein Workout sehr befriedigend anfühlt. Die Luft ist klar und frisch. Das belebt die Lebensgeister in Dir. Gerade in den langen, kalten Wintermonaten ist Sport im Freien das beste Mittel gegen Wintermüdigkeit oder Winterdepressionen. Ebenso kann das Training im Freien Dir dazu verhelfen den Weihnachtspfunden vorzubeugen oder sie nach dem Fest gleich wieder abzutrainieren. 

 

Outdoor Sportarten und funktionelles Training

Zu den wohl bekanntesten Outdoor Sportarten gehören zum Beispiel Laufen (Joggen), Nordic Walking, Fahrradfahren (Mountainbike, Rennrad) und das funktionelle Training. Beim funktionellen Training werden mehrere Gelenke und Muskelgruppen gleichzeitig trainiert. Der Sinn von Fitness im Freien ist eigentlich nicht das aufpumpen von besonderen Muskelgruppen, sondern das Training aller Facetten der körperlichen Fähigkeiten. Dazu gehören Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Koordination und Schnelligkeit.

 

Fitnessstudio oder Fitness im Freien?

Auch im Fitnessstudio hast Du die Möglichkeit Deinen gesamten Körper zu trainieren. Jedoch findet das Training meistens an Sportgeräten statt. Die Luftzirkulation ist nicht so toll und voll ist es zu den Stoßzeiten garantiert immer. Noch dazu hast Du beim Gerätetraining oft nur die Wahl die jeweilige Übung im Sitzen auszuführen. Und seien wir doch mal ganz ehrlich, sitzen wir denn nicht schon genug? Ob abends auf der Couch, im Auto oder bei der täglichen Büroarbeit – wir verbringen heutzutage sehr viel Zeit im Sitzen. Wie schädlich das für uns ist, das ist ja allgemein bekannt. Natürlich gibt es auch Ausnahmen, jedoch sollten die anderen darauf achten, dass das Sitzen im Alltag mit genügend Bewegung wieder ausgeglichen werden kann. Da stellt sich uns dann aber die Frage warum wir dann im Fitnessstudio wieder sitzen müssen um bestimmte Muskelgruppen zu trainieren. Angenehmer und gesünder ist es doch dann den Kopf bei einem Lauf im Freien und anschließenden Kraftübungen mit dem eigenen Körpergewicht durchzuführen, oder?

 

Outdoor Training im Wald – natürlich zur Wunschfigur

Fitness im Freien ist besonders im Wald ein sehr abwechslungsreicher Trainingsort und macht mit Sicherheit sehr viel mehr Spaß als Schwitzen in einer stickigen Mukkibude. Vor dem Workout solltest Du Dich immer ausreichend aufwärmen. Eine lockere Joggingrunde durch den Wald ist da das passende Beispiel. Du kannst Deine Laufeinheit aber auch direkt mit verschiedenen Kraftübungen kombinieren. Auf Deiner Strecke befinden sich mit Sicherheit immer passende Trainingskomponenten wie Parkbänke, Baumstämme und abgebrochene Äste beziehungsweise kleine Stämme. An Parkbänken lassen sich einfach und unkompliziert Liegestütze, Dips und Bauchmuskelübungen durchführen. Baumstämme eignen sich zum Beispiel für Wechselsprünge und abgebrochene Stämme für Arme, Schultern, Brust und Kniebeugen. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Zusammen mit einem Fitnesspartner wird das Outdoor Training zu einem echten Erlebnis.

 

Fitness Training in der Stadt

Hast Du keinen Wald oder Park in Deiner Nähe, dann bietet Dir eine Stadt auch richtig viele Möglichkeiten Deine Fitness im Freien durchzuführen. Bushaltestellen, Bänke, Spielplätze und Treppen laden förmlich dazu ein an ihnen zu trainieren. Hast Du dennoch eher das Gefühl die Leute könnten sich über Dich lustig machen, weil Du an der frischen Luft trainierst? Davon solltest Du Dich in keinem Fall abhalten lassen. Nehme Dir einen Trainingspartner zur Hand oder suche Dir eine Trainingsgruppe, denn Fitness im Freien wird oft auch als Gruppentraining angeboten. Just do it!

 

Fitness im Freien – Trimm Dich Pfad

Keine Frage: Fitness im Freien ist derzeit so angesagt wie nie. Wo sich ein Outdoor Fitness Parcours oder ein sogenannter Trimm Dich Pfad befindet, dort wird auch trainiert. Meist in Gruppen oder mit einem Trainingspartner oder Personaltrainer zusammen. Den sogenannten Outdoor Parcours gibt es aber schon seit längerer Zeit, eher als Trimm Dich Pfad bekannt. Heutzutage findest Du einen Outdoor Park zum Trainieren fast schon in jedem größeren Stadtpark oder Wald. Dort werden Dir entweder an einem Sammelpunkt oder an verschiedenen Stellen einer Laufstrecke unterschiedliche Gerätschaften mit Übungsbeispielen und Erklärungen bereitgestellt. Ob in Gruppen oder alleine, Fitness im Freien kann dadurch noch mehr Spaß machen.

 

Fitnesspartner oder Personal Trainier?

Wenn Du Dich für das Training im Freien entscheidest und gerne Fitnessübungen an einem Outdoor Fitness Parcours absolvieren möchtest, dann empfehlen wir Dir – wenn Du keine Erfahrung hast – die möglichen Übungen zeigen zu lassen. Entweder Du suchst Dir einen erfahrenen Trainingspartner aus Deinem Freundes- oder Bekanntenkreis oder versuchst für die ersten Male einen Personaltrainer zu engagieren. Vielleicht kannst Du Dir die Stunde auch mit einer Freundin oder einem Freund teilen. So weißt Du welche Übungen im Freien überhaupt möglich sind und bekommst ein Gefühl dafür sie richtig auszuüben.

 

Fitness im Freien – Die richtige Kleidung

Anders als im Fitnessstudio benötigst Du für Dein Workout im Freien wetterfeste Kleidung und richtiges Schuhwerk. Wir empfehlen funktionale Kleidung, die eng an Deinem Körper anliegt, feste sitzt und Feuchtigkeit nach außen transportiert. Das macht das Training um einiges angenehmer, denn nichts nervt so wie eine rutschende oder scheuernde Hose und das Gefühl unter der Kleidung zu zerfließen, weil diese nicht atmungsaktiv ist. Deine Schuhe sollten keine Straßenschuhe, sondern passende Sportschuhe sein. Solltest Du noch keine Sportschuhe besitzen, empfehlen wir Dir Dich vor dem Kauf ausführlich von einem Fachmann beraten zu lassen. Auch etwas zu trinken sollte bei Deinem Training im Freien nicht fehlen. Wenn Du alleine trainierst, kann gute Musik auf den Ohren Dir zusätzlich helfen, Dich währenddessen zu motivieren und Deine Laune zu stärken.

 

Fitness im Freien bringt viele Vorteile mit sich

Fitness im Freien ist anders als ein Workout in den eigenen vier Wänden oder im Fitnessstudio. Es ist intensiver und sehr abwechslungsreich, da es unter Einbeziehung von unspezifischen Gerätschaften wie zum Beispiel Baumstämmen oder Parkbänken oder nur mit dem eigenen Körpergewicht im Freien stattfinden kann. Auch in der Stadt kann Fitness im Freien richtig Spaß machen. Dabei fördert das Training im Freien den natürlichen Bewegungsablauf stärkt das Immunsystem und fördert Entspannung und Stressabbau. Überzeuge Dich selbst!

Du möchtest doch lieber mit Fitnessgeräten trainieren? Dann schaue Dir jetzt unser tolles Fitness Zubehör in unserem Onlineshop an, hier ist mit Sicherheit auch für Dein Training die passende Ausrüstung dabei.

 

Hier findest Du unser Fitness Zubehör

 

Zum Shop für Fitnessprodukte - Fitness Zubehör für Dein professionelles Training online im Shop kaufen.