Dartboard / Dartscheibe Kaufberatung

Klassiches Dartboard mit Dartpfeilen für Profis und Anfänger findest Du bei #DoYourSports im Shop.

Dart ist im Trend. Jährlich steigt die Anzahl an aktiven Spielern sowie der Fans, die die Profi-Ligen live im Fernsehen verfolgen. Ob nun Jung oder Alt, im Verein, Zuhause mit der Familie oder in einer Bar mit Freunden: Dart hat zahllose Gesichter und ist somit für jedermann bestens geeignet.

Wieso aber Dart und nicht irgendeinen anderen Sport spielen?

Viele Gründe sprechen dafür, dass Du Dich dem Dartsport widmen solltest. Gleich eines vorab: Ja, bei Dart handelt es sich um Sport. Das Deutsche Olympische Komitee hat dies unlängst anerkannt. Natürlich ersetzt Dart keinen Ausdauersport wie Joggen, aber es kann wunderbar ergänzend ausgeführt werden.

Dart trainiert nämlich die mentale Belastbarkeit, fördert die Präzision sowie Zielgerichtigkeit und birgt zudem einen ungeheuren Spaßfaktor!

Für Dart spricht auch noch, dass es unabhängig von der Jahreszeit, dem Einkommen, dem Alter, der körperlichen Verfassung und dem Ort zu spielen ist.

Jeder kann folglich zum Dart greifen. Weder Dir noch anderen sind hier Grenzen gesetzt! Ob nun im heimischen Garten, mit Deinen Kindern, professionell im Verein oder auf Reisen: Dart ist wunderbar zu praktizieren!

 

Dartboards kaufen

Du kennst Dich im Bereich Darts und insbesondere mit Dartboards bereits schon gut aus oder weißt bereits ganz genau, was Dein Herz begehrt? Dann wirf doch einen Blick auf unsere hochwertigen Produkte! Wir bieten Dir in unserem Onlineshop eine große Auswahl an Dartscheiben, Dart-Flights, Steeldarts sowie Softdarts in Markenqualität. Dabei legen wir viel Wert auf ein ausgewogenes Preis-/ Leistungsverhältnis, ein formschönes Design und einen umfangreichen Kundensupport.

 

Hier findest Du unsere Dartscheiben

 

Aller Anfang ist schwer – auch beim Dart

Du als Dart-Anfänger hast sicherlich eine Menge Fragen zu Beginn Deiner Dart-Karriere. In welcher Höhe hängt das Dartboard? Wie finde ich überhaupt das richtige Dartboard für mich? Wie groß ist der Abstand zu meiner Dartscheibe? Was ist der Unterschied zwischen Steel- und Softdartscheiben…? Aber keine Angst! Wir wollen hier in dieser Kaufberatung für Dartscheiben gemeinsam mit Dir Antworten auf Deine zahlreichen Fragen finden, sodass Du zukünftig mit mehr Wissen ausgestattet Deinem geliebten, neuen Sport nachkommen kannst!

Eines vorweg: Dart sprudelt geradezu über vor Fachbegriffen und Individualismus. Während man sich bei vielen Sportarten nur zwischen Marken entscheiden muss, birgt der Dartsport viel mehr Auswahl. Gerade was die Auswahl der Dartpfeile, aber auch des Dartboards betrifft, sind viele Kunden rasch überfordert. Unser Ziel ist es Dir die Auswahl Deiner Dartscheibe und Deiner Dartpfeile zu erleichtern!

 

Steeldartscheiben vs. Softdartscheiben

Dartboards werden für Soft- sowie Steeldarts angeboten. Für welche der beiden Varianten von Dart Du Dich entscheidest, liegt ganz bei Dir. Während beim Steeldart noch selber gezählt werden muss, strotzt die Dartscheibe beim Softdart (auch E-Dart) nur so vor Elektronik. E-Dartscheiben berechnen für Dich Deine Punktzahl, geben teils sogar Check-Out Wege an, bieten die Möglichkeit zahlreiche Spielvarianten zu spielen und kreieren mit ihren Sound- und Lichteffekten eine packende Atmosphäre. Des Weiteren unterscheiden sich beide Dartboard-Varianten im Material und in der Handhabung. Generell ist aber das Spielvergnügen mit beiden Dartboards groß – also ran an die Dartpfeile!

Erfahre wie Du mit Softdartpfeilen / Softdarts am besten zielen und werfen solltest.

Unterscheiden sich Dartboards im Aufbau?

Dartboards sind normiert – unabhängig davon, ob es sich um Steel- oder Softdartscheiben handelt. Der Aufbau von Dartboards basiert auf offiziellen Wettkampfverordnungen. Das heißt sie besitzen immer exakt den gleichen Durchmesser und Aufbau ihrer einzelnen Segmente. Auch die Positionierung der Segmente ist strikt geregelt. Ursächlich für die Normierung ist, dass nur so an allen Dartboards weltweit unter exakt den gleichen Bedingungen gespielt werden kann und somit Fairplay beim Dart erreicht wird. Außerdem trägt die Normierung zur Verstärkung des Automatismus beim Werfen bei.

 

Mit Steeldarts auf elektronische Dartboards werfen?

Leider ist es nicht möglich, dass Du mit Deinen Steeldarts auf elektronische Dartboards (E-Dartscheibe) wirfst. Hier drohen nämlich aufgrund der Stahlspitze und des höheren Gewicht der Darts (>18g) Beschädigungen der Dartboard-Elektronik. Wir raten Dir dringend davon ab, dies zu probieren. Kaufe Dir lieber eigene Softdarts.

Andersrum ist es jedoch durchaus möglich, mit Softdarts auf Steeldartboards zu werfen. Zu bedenken ist jedoch hierbei, dass die Softdarts oftmals weniger gut in Steeldartboards halten. Da Bouncer beim Steeldart nicht gezählt werden, führt dies unweigerlich zu einem schlechteren Score.

Als Tipp: Es hilft die Plastikspitzen anzuspitzen. Das erhöht den Halt der Darts in der Dartscheibe. Wer aber häufig auf Steeldartscheiben wirft, sollte zu Conversion Points greifen. Conversion Points wandeln Soft- in Steeldarts um. Es handelt sich bei ihnen um aufschraubbare Stahlspitzen. Aber Obacht: Zu leichte Darts werden bei der Verwendung von Conversion Points schnell kopflastig. Idealerweise sollte man Conversion Points nur mit Darts mit einem Gewicht oberhalb von 15-16g verwenden.

Solltest Du nun folglich nach neuen Soft- oder Steeldarts suchen, schaue doch einfach einmal bei uns im Dartshop vorbei. Wir bieten Dir in unserem Onlineshop für Dart exklusiv ein großes Sortiment an Soft- und Steeldarts mit unterschiedlichen Längen, Gewichten, Materialien, Durchmessern etc. an.

 

Welches Material ist das Richtige beim Dartboard?

Günstige Softdarts / Softdartpfeile zum Dart spielen, mit Spitzen aus KunststoffDartboards für Steeldart werden aus Sisal, Kork oder Papier hergestellt. Bei Sisal handelt es sich um eine Naturfaser, die aus den Blättern von Agaven hergestellt werden. Kork und Papier sind allerdings weitaus kostengünstiger in der Herstellung. Dies spiegelt sich auch beim Preis wieder.

Dartboards aus Sisal kosten rund doppelt so viel wie solche aus Kork oder Papier.

Allen Oberflächen gemeinsam ist, dass sie stets gut verklebt und damit formstabil sein sollten. Gerade beim Lösen der Darts aus dem Material der Dartscheibe darf sich dieses keineswegs abheben.

Auch sollten sich Lücken im Material selbstständig wieder schließen. Nur so erzielt man eine hohe Langlebigkeit der Dartscheibe und vermeidet Bouncer. Diese treten nämlich bei Abnutzung des Materials vermehrt auf.

Softdartscheiben (E-Dartboards) werden hingegen durchweg aus Plastik gefertigt. Sie werden in der Variante 2-Loch und 3-Loch angeboten.

Die meisten Modelle greifen auf das 2-Loch System zurück. Die Löcher sollen die Softdarts zwar sicher halten, trotzdem kommt es beim Softdart vermehrt zu Abprallern. Beim Softdart werden diese jedoch gewertet. Beim Softdart ist nicht so sehr das Material, hingegen aber die Qualität der verbauten Elektronik, entscheidend.

 

Was sollte man noch bei Kauf seines Dartboards beachten?

Grundsätzlich entscheidet beim Kauf einer Dartscheibe der eigene Geschmack immer mit. Je nachdem worauf Du wert legst, ergibt sich eine andere Kaufempfehlung für Dich. Ein paar generelle Kaufempfehlungen gibt es aber natürlich trotzdem. Zum Beispiel sollte das klassische Steeldartboard drehbar sein, sodass man einer übermäßigen Abnutzung einzelner Segmente entgegenwirken kann.

Extra Tipp: Gute Dartboards sind zweiseitig bespielbar. Sollte die eine Seite abgenutzt sein, kannst Du so einfach auf die andere zurückgreifen. Für welche Farbe Du Dich entscheidest, liegt übrigens ganz bei Dir. Klassische Dartboards sind rot-grün-weiß-schwarz. Andere Farben lassen sich aber auch finden und sind reine Geschmackssache. Ebenso entscheidend beim Steeldart: Die Spinne, die die Segmente unterteilt, sollte maximal so dünn sein, sodass Abpraller vermieden werden.

Beim Kauf von E-Dartscheiben sind die Anforderungen ungleich größer. Die Anzeigen sollten so groß sein, dass man dem Spiel auch von der Abwurflinie gut folgen kann. Hier können mehrere Anzeigenmonitore Abhilfe schaffen. Ebenso sollte der Sound einen klaren, hellen Sound haben und regulierbar sein. Nur so kann man Lärmbelästigung vermeiden. Wer gerne in größeren Runden spielt, sollte zudem vor dem Kauf prüfen, ob dies mit seiner E-Dartscheibe überhaupt möglich ist. Viele Softdartscheiben besitzen nämlich ein Maximum bei der Anzahl an Spielern. Außerdem sollte automatisch eine Weiterschaltung zum nächsten Spieler erfolgen nach drei Würfen, um unnötige Laufwege zu vermeiden.

Softdartscheiben zeichnet ihre zahlreichen Spiele und Spielvarianten aus. Diese können jedoch in der Zusammensetzung variieren. Wer Lieblingsspiele hat, sollte folglich vor dem Kauf prüfen, ob diese überhaupt zur Verfügung stehen. Virtuelle Gegner sind zudem gerade für Spieler eine Option, die viel alleine spielen oder trainieren. Die Stärke dieses virtuellen Gegners sollte jedoch variierbar sein. Ebenso entscheidend beim Kauf: Das Menü sollte simpel aufgebaut und bestenfalls in Deutsch sein. Nur so ist eine einfache Navigation möglich.

 

Wie viel kosten Dartboards?

Steeldartboards sind relativ günstig in der Anschaffung. Bereits ab 20-30 Euro lassen sich Modelle finden. Die hochwertigeren Sisaldartscheiben kosten aber bereits mindestens 40-50 Euro. Die Elektronik der Softdartscheiben treibt den Preis für diese nach oben. Es gibt Modelle für 30-40 Euro, aber diese sind oft qualitativ von einer minderwertigen Qualität. Wirklich gute Modelle beim Softdart mit denen man lange seine Freude hat kosten ab 100 Euro aufwärts.

 

Korrekte Anbringung eines Dartboards

Mit den Dartpfeilen und Dartscheiben von #DoYourDart bist Du perfekt für jedes Dartmatch gerüstet.Die Anbringung Deines Dartboards ist strikt reguliert. Sowohl die Höhe, in der die Dartscheibe hängt, als auch der Abstand zur Abwurflinie (Oche) sind genormt. Beim Softdart hängt das Dartboard zum Beispiel in einer Höhe von 1,72m; beim Steeldart hingegen um 1cm höher (1,73m). Die Maße beziehen sich jeweils auf den Mittelpunkt des Dartboards und eben nicht die Unterkante. Die Positionierung erfolgt so, dass das Segment mit der Wertigkeit von 20 auf Zwölf Uhr steht.

Der Abstand bis zur Oche liegt für Steeldart bei 2,37m. Dieser Abstand bezieht sich auf die Front des Dartboards bis hin zur Abwurflinie. Beim Softdart wird teilweise noch abweichend mit einem Abstand von 2,44m gespielt. Es ist sehr wichtig, diese Abstände einzuhalten. Nur durch diese Normierung werden einheitliche Bedingungen geschaffen. Gutes Augenmaß ist bei der Anbringung folglich nicht ausreichend. Du solltest entsprechendes Werkzeug bei der Anbringung zu Rate ziehen.

Ebenso wichtig ist es Lärm und Beschädigungen zu vermeiden. Dazu sollte das Board bei der Anbringung von der Wand entkoppelt werden. Dies wird durch Dämmmaterial oder entsprechende Halterungen erzielt. Ebenso sollten sogenannte Auffangfelder benutzt werden, die fehlgeleitete Darts auffangen und somit die Wand schützen. Hier kann man aber auch Kork- oder Spanplatten verwenden. Für den Bodenschutz können Dartteppiche verwendet werden. Teppichreste oder einfache Korkplatten sind hier auch sehr hilfreich.

Tipp: Wenn der Bodenschutz bis hinter die Oche reicht, muss die Dartscheibe um die entsprechende Höhe des Bodenschutzes höher angebracht werden.

 

Dart-Sets mit Dartscheiben: Alles für einen guten Start

Viele Angebote richten sich gezielt an Anfänger des Dartsports. Auch bei uns im Onlineshop findest Du hierzu spezielle Angebote. Üblicherweise umfassen diese Dart-Startersets eine Dartscheibe sowie Pfeile. Manche Angebote beinhalten aber auch noch diverses Dartzubehör. Eine genaue Definition für diese Dart-Sets mit Dartscheibe gibt es nicht. Du solltest Dich also ein wenig umschauen und prüfen, was du wirklich brauchst.

Als Tipp: Eher ein hochwertigeres Dartboard kaufen und die Pfeile bei Bedarf einfach austauschen. Der Vorteil liegt so oder so auf der Hand bei dieser Art Sets: Du kannst Dich gleich ans Spielen begeben.

 

Fazit

Dart ist ein faszinierender Sport, der ein zunehmendes Publikum fesselt. Wenn auch Dein Dartfieber entfacht wurde, fühlst Du Dich bei uns hoffentlich gut aufgehoben. Wir hoffen, dass Dir unsere Dart Kaufberatung weitergeholfen hat und Du für Dich nun Dein ideales Dartboard findest.

 

Hier findest Du unser Dart Zubehör

 

Zum Shop für Dartprodukte - Dart Zubehör online kaufen