Dart für Kinder geeignet?

Kinder eifern gerne ihre Eltern nach. Dementsprechend wirst auch Du vielleicht die nachfolgende Situation kennen: Deine Kinder kommen an und wollen wissen, was Du als Vater (oder auch Mutter) machst oder wollen sich gerne einmal selber an den Darts versuchen. Aber Kinder und Dart, passt das überhaupt? Ist Dart für Kinder geeignet? Und wenn ja, worauf solltest Du als Elternteil Acht geben? Eines vorweg: So individuell wie Kinder sind, so individuell sind auch die Antworten auf diese Fragen.

 

Worauf Du als Elternteil Acht geben musst

Wenn es um die Frage geht, ob Dart für Kinder geeignet ist, gibt es einiges als Elternteil zu beachten. Dart beziehungsweise Steeldart ist nicht gerade ungefährlich. Die scharfen Spitzen können sich einen in den Fuß bohren oder die Umgebung und Mitspieler schädigen. Kinder sollten folglich erst einmal mit den ungefährlicheren Softdarts zu spielen starten, bis sie die Risiken einzuschätzen wissen und das Handling mit den Darts beherrschen.

Ebenso wichtig ist es, dass man die Höhe, in der die Dartscheibe hängt, an die Größe des Kindes anpasst. Die 1,72m beziehungsweise 1,73m sind nämlich schlichtweg zu viel für Kinder. Das Dartboard sollte sich idealerweise in Augenhöhe mit dem Kind befinden. Alternativ kann man aber auch die Kinder von einem Hocker aus werfen lassen. Obacht hier aber: Das Ganze gestaltet sich so etwas wackeliger! Besagter Hocker müsste zudem auch noch benutzt werden, um die Dartpfeile aus dem Board zu entfernen. Auch der Abstand von der Wurflinie bis zum Dartboard ist für viele Kinder zu groß. Sie haben zu wenig Kraft, um die Distanz zu überwinden. Kinder sollten folglich näher an der Dartscheibe stehen.

Die fehlende Kraft von Kindern sollte auch bei der Wahl ihrer Darts beachtet werden. Je schwerer der Dart, desto mehr Kraft brauchen sie. Kinder sollten folglich leichtere Darts benutzen. Manche Kinder bevorzugen es zudem eher direkt auf das Bull’s Eye zu werfen. An die wirklichen Dart Regeln wollen Sie sich nicht unbedingt halten. Erlaubt ist letztendlich immer, was auch immer dem Kind Freude bereitet!

 

Gründe warum Kinder Dart spielen sollten

Es gibt viele Gründe dafür, warum Kindern Dart spielen sollten. Die Kleinen lernen so nämlich sehr gutes Kopfrechnen. Wenn Du selber aktiv mit Deinen Kindern spielst, knüpfst Du natürlich zudem ein ganz besonderes Band mit ihnen. Dart kann ein wunderbares Hobby sein, welches Du Dir mit Deiner gesamten Familie teilst! Außerdem lernt Dein Kind so Fairplay, eine gute Augen-Hand-Koordination und wird zudem stressresistenter. Gerade letzteres kann sich positiv auf die Entwicklung Deines Kindes auswirken. Da man sich beim Dart hochkonzentrieren muss, lernt Dein Kind quasi fürs Leben, denn in anderen stressigen Situationen, wird es immer ruhiger sein.

 

Wo Kinder Darts spielen können

Inzwischen gibt es in Deutschland zahlreiche Vereine, die aktiv den Nachwuchs fördern. Selbst für die ganz Kleinen werden hier teilweise bereits Kurse angeboten. Es gibt auch spezielle Jugendgruppen. Zudem werden von den Vereinen vermehrt Dartturniere für Kinder veranstaltet. Wer jedoch ländlicher wohnt, steht oftmals ein wenig dumm dar. Hier ist dann die Kreativität der Eltern gefragt. Vielleicht kannst Du ja selber eine kleine Dartgruppe mit den Freunden Deines Kindes ins Leben rufen? Auch solltest Du nicht unterschätzen, wie gerne Kinder zusammen mit ihren Eltern spielen. Wer keinen Dartverein in der Nähe hat, sollte vielleicht einfach gemeinsam mit seinen Kindern spielen. Statt dem Memorie-Abend, kannst Du so wunderbare Stunden mit Deinen Kindern und Dart verbringen!

In eigener Sache: Du benötigst noch das passende Equipment oder könntest Mal wieder neues Zubehör gebrauchen? In unserem Dart Shop findest Du Dartscheiben, Dartpfeile (Steeldart) sowie Softdarts und Dart Flights.

 

Hier findest Du unser Dart Zubehör

 

Zum Shop für Dartprodukte - Dart Zubehör online kaufen