Gewichte zum Laufen: Welche Jogging Gewichte?

In wie weit macht es Sinn beim Laufen oder Joggen auf Jogging Gewichte zurückzugreifen?

Stellst Du Dir manchmal die Frage ob Du Deine Laufrunde noch effektiver gestalten und vielleicht dabei noch mehr Muskeln trainieren kannst? Wir gehen dem Thema Gewichte zum Laufen an den Kragen und schauen mal ob es Sinn macht Jogging Gewichte während des Laufens zu tragen.

Noch keine Hanteln Zuhause oder brauchst Du Mal wieder neue? Im #DoYourSports Onlineshop findest Du hochwertige Hanteln in Markenqualität zu fairen Preisen. Neben Gymnastikhanteln, findest Du bei uns im Shop auch Hantelstangen, Hantelscheiben und komplette Hantelsets.

 

Gewichte zum Laufen: Kurzhanteln oder Gewichtsmanschetten

Nicht selten beobachtet man beim Joggen im Wald mehrere Läufer, die auf Hilfsmittel wie Kurzhanteln oder Gewichtsmanschetten zurückgreifen um damit ihr Lauftraining zu intensivieren. Dabei halten sie Kurzhanteln in der Hand oder tragen Gewichtsmanschetten an Unterarmen und sogar auch an der Wade.

Ein ganz großer Nachteil, der mit dem Tragen von Jogging Gewichten zum Laufen, zum Vorschein kommt, ist eine Fehlbelastung. Durch die Gewichte an Deinem Körper veränderst Du durch die zusätzliche Belastung Deine Haltung beim Laufen. Dies kann dazu führen, dass Du schneller schlapp machst und Dich hängen lässt. Eine Folge von falscher Haltung beim Laufen können Verspannungen durch falsche Belastungen sein. Auch Deine Gelenke profitieren nicht unbedingt davon, ganz im Gegenteil. Bei jedem Laufschritt haben sie plötzlich mehr Gewicht zu tragen als sonst. Das mag in Relation gesehen vielleicht nicht viel Gewicht sein, aber immerhin genug, so dass Dein Körper Dir eine Überbelastung schnell zeigen wird.

Wenn Dir Dein Lauftraining also nicht ausreicht und Du gerne noch Deinen ganzen Körper in Sachen Kraft trainieren willst, dann solltest Du Dir eine andere Variante des Krafttrainings suchen als Gewichte zum Laufen mitzuschleppen.

Apropos: Hast Du es schon mal mit Intervalltraining oder kurzen Kraftübungen während des Joggen versucht? Beim Intervalltraining kannst Du in Deine bestehende Jogging Einheit immer wieder knackige Sprints einbauen. Die werden Deine Ausdauer einige Zeit beschäftigen. Zum Thema Krafttraining empfehlen wir Dir zwischen dem Lauf immer mal eine kleine Unterbrechung einzubauen. In der Zeit kannst Du verschiedene Übungen mit Deinem eigenen Körpergewicht durchführen, so dass Du neben Deinem Lauftraining eben auch Deine Kraftübungen absolvieren kannst. Die Übungen können zum Beispiel aus klassischen Einheiten wie Liegestütze, Dips, Ausfallschritte und Crunches bestehen.

Beispiel Training: Laufen und Kraft in 30 bis 40 Minuten

  • 5-10 Minuten Laufen, 3 Sätze Liegestütze mit 8 bis 10 Wiederholungen.
  • 10 Minuten Laufen, 3 Sätze Crunches mit 10 bis 20 Wiederholungen.
  • 10 Minuten Laufen, 3 Sätze Dips mit 8 bis 10 Wiederholungen.
  • 5-10 Minuten auslaufen, 3 Sätze Ausfallschritte mit 8 bis 10 Wiederholungen.

Gerne kannst Du die Übungen auch an einer Bank absolvieren. Achte immer darauf Dich nicht zu überlasten. Probiere aus, wie viele Wiederholungen für Dich und Dein persönliches und sportliches Leistungsniveau passend sind. Du solltest nur so viel machen wie Du schaffst.

 

Gewichte zum Laufen können Dir schaden

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass sich durch den Einsatz von Jogging Gewichten Deine Laufhaltung verschlechtert, beziehungsweise Dein Laufstil negativ beeinflusst werden kann. Dies hat zur Folge, dass Du durch eine verschlechterte Laufhaltung Verspannungen, Gelenkschmerzen in Folge einer Überbelastung nicht ausschließen kannst. Ein abwechslungsreiches Training wie zum Beispiel das Zusammenspiel zwischen Laufen und Krafttraining, oder Treppenläufe und Querfeldeinläufe sind definitiv effektiver, fördern nebenbei noch Deine Lauftechnik, Deine Geschicklichkeit und Deine Koordination. Na, wer hat Lust bekommen und probiert es aus?

 

Hier findest Du unsere Hanteln

 

Zum Shop für Fitnessprodukte - Sportgeräte online kaufen