Balance Boards  

Balance Board kaufen: Gleichgewicht, Koordination und Körperhaltung schulen, verbessern oder erhalten und gleichzeitig die gesamte Rumpf- und Tiefenmuskulatur kräftigen, für ein gleichermaßen vielseitiges wie effektives Koordinationstraining kannst Du in unserem Onlineshop ein qualitativ hochwertiges Balance Board kaufen.

weiterlesen
8 Artikel gefunden
Zeige 1 - 8 von 8 Artikeln
Zeige 1 - 8 von 8 Artikeln

Inhalt

    Balance Board / Wackelbrett & Therapiekreisel

    Mit dem Balance Board von #DoYourFitness bist Du ideal für Dein Balancetraining ausgestattet.Unsere Balance ist eine wesentliche Voraussetzung zur Bewältigung unseres oft von Hektik, Stress und Termindruck bestimmten Alltags, der uns mit einer Fülle an beruflichen und privaten Verpflichtungen sowohl psychisch als auch physisch einiges abverlangt. Damit wir dabei nicht ins Stolpern geraten, ist ein stabiles inneres und äußeres Gleichgewicht enorm wichtig. Bist Du im Gleichgewicht und stehst im wahrsten Sinne mit beiden Beinen fest im Leben, bist Du bestens gewappnet, um den Anforderungen Deines Alltags gerecht zu werden.

    Unser Gleichgewicht ist ein dynamischer Prozess, der bei allem, was wir tun, stattfindet. Selbst beim Stehen und Gehen wird unser Körper balancetechnisch bereits voll gefordert. Bei jedem Schritt verändert sich unser Körperschwerpunkt, d.h. wir verlieren ständig zumindest kurzzeitig das Gleichgewicht. Dieses muss unser Körper in Sekundenbruchteilen wiederherstellen bzw. ausgleichen, damit wir nicht stürzen. Ist unser Gleichgewicht oder vielmehr unser Gleichgewichtssinn nicht ausreichend trainiert bzw. beeinträchtigt, fallen uns die alltäglichsten Dinge schwer und selbst einfachste Bewegungen und Bewegungsabläufe wie beispielsweise Gehen werden zur Herausforderung.

    Koordinationstraining kann dem vorbeugen. Das gezielte Training der Körperbalance fördert dabei nicht nur das Gleichgewicht, sondern verbessert auch die Stabilität Deines Körpers und verleiht diesem damit die Fähigkeit, schneller auf Gegebenheiten jeglicher Art reagieren zu können, sorgt für eine bessere Körperhaltung, steigert das Koordinationsvermögen und stärkt Deine gesamte Muskulatur bis in die Tiefe hinein.

    Darüber hinaus hilft Koordinationstraining dabei, Muskelverspannungen und -verhärtungen, wie sie bei langem und häufigem Sitzen schnell entstehen, zu lösen. Das macht Balanceübungen ganz nebenbei auch zum wirksamen Mittel gegen typische Büro-Beschwerden wie Nacken- und Rückenschmerzen.

    Insgesamt fördert regelmäßiges Koordinationstraining damit Deine Gesundheit und sorgt für mehr Wohlbefinden und Ausgeglichenheit in unserem oft doch recht durchstrukturierten Alltag. Das Training mit Hilfsmitteln wie dem Balance Board (Wackelbrett / Therapiekreisel) fordert volle Konzentration und kann damit gerade nach einem langen Arbeitstag oder einem fordernden Workout dabei helfen, Stress abklingen zu lassen, zu entspannen und neue Kräfte zu bündeln, um sich gestärkt den Herausforderungen des Alltags stellen zu können.  

    Neben seinem präventiven Charakter, der Koordinationstrainings bei Spitzen-, Leistungs- und Freizeitsportlern gleichermaßen beliebt macht, wird das Gleichgewichtstraining in Physiotherapie und Rehabilitation zu Therapiezwecken genutzt und kommt hier als Instrument zur Wiederherstellung von Balance und Gleichgewicht zum Einsatz. Gezielte Übungen können dazu beitragen, Gleichgewichtsstörungen zu beheben oder z.B. die Beweglichkeit nach Verletzungen und/oder Operationen an Fuß-, Knie- und Hüftgelenken wiederherzustellen.

     

    Koordinationstraining für Senioren / Koordinationstraining für Kinder

    Balance Board in den Farben Rot, Grün, Blau und in vielen weiteren Farbvariationen - jetzt im #DoYourSports Shop.Auch Senioren profitieren maßgeblich von entsprechend angepassten und abgestimmten Balanceübungen. Ein durch das Koordinationstraining verbessertes Gleichgewichts-, Koordinations- und Reaktionsvermögen sowie eine durch die Stärkung der Muskultur erzielte, erhöhte Körperstabilität tragen zu mehr Beweglichkeit und Mobilität bei und verhindern altersbedingte Stürze und damit einhergehende Verletzungen.

    Bei Kindern ist Koordinationstraining dagegen ein fast automatisch ablaufender Prozess. So lässt sich gerade bei kleinen Kindern gut beobachten, wie sie immer wieder aus der Balance geraten und sich an Gegenständen abstützen oder nach den helfenden Händen von Mama oder Papa greifen, um nicht zu stürzen, auch wenn sie eigentlich bereits sicher laufen können.

    Schuld daran ist der Gleichgewichtssinn, der sich im Laufe der Kindheit erst nach und nach (weiter-)entwickelt. Grundsätzlich bedarf es dazu keinem gezielten Training in der Form, wie wir es im Rahmen von Koordinationstraining und entsprechenden Balanceübungen durchführen. Stattdessen trainieren die Kleinen ihren Gleichgewichtssinn automatisch beim Spielen, Herumtoben und Ausprobieren von Neuem. Dennoch können Eltern ihren Nachwuchs aktiv bei der Entwicklung ihres Gleichgewichts- und Koordinationssinnes unterstützen, indem sie das spielerische „Training“ fördern. Durch genügend Bewegungsfreiheit und entsprechende Spielmöglichkeiten wird der Gleichgewichtssinn gefordert und gefördert. Ob kleine Mauern, Bordsteine und Baumstämme, die zum Balancieren genutzt werden oder Schaukel und Wippe auf dem Kinderspielplatz, vor allem draußen an der frischen Luft bieten sich eine Menge Möglichkeiten, den eigenen Gleichgewichtssinn auszutesten und dabei ganz nebenbei zu trainieren. Darüber hinaus können speziell für Kinder konzipierte und dem Balance Board bzw. Therapiekreisel ähnliche Spielgeräte wie Hüpfball oder Moonhopper den Gleichgewichtssinn positiv beeinflussen. Da Kinder von Natur aus neugierig sind und Spaß daran haben, Neues zu entdecken und auszuprobieren, können beispielsweise in Kindergarten und Grundschule sowie beim Kinderturnen oder im Sportverein aber auch Balance Boards bzw. Wackelbretter spielerisch dazu genutzt werden, Balancegefühl und -fähigkeit zu stärken.

     

    Balance Board / Therapiekreisel vs. Balance Pad & Co.

    Von Balance Pad, Balancekissen, Balance Board über Balance Ball bis hin zu Reaktionsbällen, das Angebot an Koordinationstraining Zubehör ist groß und gerade für Einsteiger entsprechend unübersichtlich.

    Das Prinzip aller Koordinationstraining Hilfsmittel ist im Grundsatz das gleiche: Sie sorgen beim Training für Instabilität und zwingen Deinen Körper damit zu Ausgleichsbewegungen. Das wiederum verleiht einfachsten Übungen einen ganz neuen Schwierigkeitsgrad und führt zu einem entsprechend höheren Effekt.

    Analog verwenden lassen sich Balance Board / Therapiekreisel & Co. allerdings nicht. Im Vergleich zu Balance Pad und Ballsitzkissen, ist ein Wackelbrett allein schon durch die Konstruktion mit Holz- oder Kunststoffplatte deutlich härter und entsprechend stabiler, allerdings auch deutlich instabiler. Während beim Balance Pad der Trainingseffekt allein durch die Nachgiebigkeit des Schaumstoffmaterials entsteht und das Balancekissen vorrangig als Sitzkissen und damit als Alternative zum klassischen (Büro-)Stuhl zur Förderung einer gesunden Sitzposition zum Einsatz kommt, ist das Balance Board / Wackelbrett in seinem Aufbau selbst bereits instabil, was dem Koordinationsboard einen deutlich höheren Schwierigkeitsgrad verleiht. Obwohl das Wackelbrett bzw. Balance Board damit vor allem für Koordinationstraining-Neulinge schwieriger zu verwenden ist, ist der Effekt, den dieser erhöhte Trainingsaufwand mit sich bringt, unschlagbar. Denn dadurch, dass bereits das Aufsteigen auf das Board zu einer wackeligen Herausforderung wird, wird mit dem Therapiekreisel Deine Tiefen- und Haltemuskulatur noch intensiver angesprochen als es beispielsweise beim Balance Pad der Fall ist.

    Eine Balance Halbkugel stellt dagegen die kompakte Equipment-Version dar. Sie lässt sich aufgrund ihrer handlichen Form leicht überallhin mitnehmen und ist somit ideal, wenn Du auch auf Reisen nicht auf Dein Koordinationstraining verzichten möchtest. Gleiches gilt für den Reaktionsball, der jedoch in erster Linie dazu konzipiert ist, um z.B. ein wenig Abwechslung und Schnelligkeit in Dein Warm-Up zu bringen und Dein Koordinationstraining damit auf etwas andere Form bereichert.

    Hochwertiges Balance Board für Frauen & Männer von #DoYourFitness im Shop günstig kaufen.

    Balance Board kaufen – Wackelbrett / Therapiekreisel

    Geht es um Koordinationstraining, führt kaum ein Weg am Balance Board bzw. Therapiekreisel vorbei. Zwar lassen sich einfache Balanceübungen wie beispielsweise Einbeinstand, Vierfüßlerstand oder seitliches Beinheben grundsätzlich auch ganz ohne Trainingshilfsmittel durchführen, ein Wackelbrett verleiht solchen Übungen und damit Deinem Training jedoch deutlich mehr Intensität sowie Effektivität und erlaubt es Dir, Dein Workout noch vielseitiger zu gestalten. Das macht das Balance Board (auch Koordinationsboard genannt) zum idealen Trainingszubehör für Dein Koordinationstraining.

    Balance Board kaufen: Damit Du stets mit beiden Beinen fest auf dem Boden stehst und Dich so schnell nichts mehr aus dem Gleichgewicht bringt, findest Du in unserem Shop für Fitnesszubehör alles für Dein ganz individuelles Koordinationstraining. Neben Koordinationstraining Equipment wie Balance Pad, Balancekissen & Co. kannst Du bei uns auch Balance Boards kaufen. Unsere Therapiekreisel in #DoYourFitness Markenqualität sind in verschiedenen Materialien, Größen sowie mit unterschiedlichen Oberflächenstrukturen, in variierenden Höhen und Schwierigkeitsgraden sowie in markentypischer Farbvielfalt erhältlich. Ob als Trainingsgerät für Profi-, Leistungs- oder Hobbysportler oder als Therapiehilfsmittel für Physio- und Reha-Maßnahmen, bei uns findet ganz sicher jeder das passende Balance Board für sein ganz individuelles Trainingsprogramm.

     

    Welche Vorteile hat ein Balance Board?

    Kniebeuge auf einem Balance Board stärken die Muskulatur und das Gleichgewicht.Bei einem Balance Board, oft auch als Wackelbrett, Gleichgewichtsbrett, Koordinationsboard oder Therapiekreisel bezeichnet, handelt es sich im Grundsatz um einen Kreisel oder vielmehr eine Halbkugel, auf der eine runde, durchgängige oder mit seitlichen Eingriffen versehene Standfläche mit strukturierter Oberfläche befestigt ist. Als speziell für Balanceübungen konzipiertes Hilfsmittel funktioniert das Wackelbrett nach einem an sich einfachen Prinzip:

    Aufgrund der instabilen Konstruktion des Boards wird Dein Körper beim Stehen, Liegen oder Sitzen auf dem Koordinationsboard bewusst in ein Ungleichgewicht gebracht. Dieses zwingt Deinen Körper dazu, ständige kleine Ausgleichsbewegungen durchzuführen, um die Balance zu erhalten und das Gleichgewicht nicht zu verlieren.

    Dabei muss eine ganze Reihe an Informationen verarbeitet werden, was Körper und Kopf gleichzeitig fordert. Zeitglich werden sämtliche Muskelgruppen bis in die Tiefe hinein angesprochen.

    Damit erweist sich das Balance Board als gleichermaßen vielseitiges und effektives Trainingshilfsmittel für Deine Balanceübungen. Ob Einbeinstand, Kniebeuge, Ausfallschritte, Liegestütze, Schwebesitz oder Planking, das Balance Board verleiht aufgrund seiner Instabilität selbst einfachsten Bodenübungen, die Du im Normalfall aus dem Effeff beherrschst, einen ganz neuen Schwierigkeitsgrad und fordert Dich damit in Sachen Balance, Koordination und Reaktion heraus.

    Das Training mit dem Balance Board…

    •   verbessert Deinen Gleichgewichtssinn
    •   steigert Deine Koordinations- und Reaktionsfähigkeit
    •   stärkt die wichtige Rumpfmuskulatur.
    •   aktiviert und kräftigt die Tiefen- und Haltemuskulatur.
    •   verbessert Deine Standstabilität.
    •   wirkt sich positiv auf Deine Körperhaltung aus.
    •   verbessert Deine (Fein-)Motorik.
    •   behebt Gleichgewichtsstörungen.
    •   stellt die Beweglichkeit nach Gelenksverletzungen und / oder -OPs wieder her.
    •   beugt Verletzungen vor.
    •   wirkt präventiv gegen Alltagsbeschwerden (Nacken-, Rückenschmerzen etc.).
    •   lockert verspannte Muskeln.
    •   trägt zu Stressreduktion und Entspannung bei.
    •   findet Anwendung in Profi-, Leistungs- und Freizeitsport sowie in Physiotherapie und Reha.

     

    Wie und wo kommt ein Balance Board zum Einsatz?

    Übungen mit dem Therapiekreisel können auch mit einem Schlingentrainer kombiniert werden.Ursprünglich in Physiotherapie und Rehabilitation als Therapiekreisel bzw. Physio-Kreisel / Rehakreisel zur Verbesserung und Wiederherstellung von Stand- bzw. Haltungsstabilität und Muskelkoordination genutzt, machen sich längst auch Spitzen- und Leistungssportler die Wirkungsweise von Koordinationstraining mit dem Wackelbrett / Balance Board zu Nutze. Zudem entdecken auch immer mehr Freizeitsportler das Koordinationstraining und damit das Koordinationsboard als Trainingsgerät für sich.

    Im Grundsatz ist die Nutzung eines Balance Boards simple. Das Wackelbrett eignet sich als Trainingsgerät für Balanceübungen jeglicher Art im Stehen, Sitzen oder Liegen. Ob Schwebesitz, Einbeinstand, seitliches Beinheben, Kniebeugen, Ausfallschritte, Liegestütze oder Planking, das Balance Board sorgt bei jeder Übung für einen neuen Schwierigkeitsgrad, der sich durch leichte Abwandlungen der Übungen zudem weiter erhöhen lässt und macht Dein Koordinationstraining damit enorm effektiv.

    Aufgrund der instabilen Konstruktion vom Therapiekreisel, wird bereits das Aufsteigen und Stehen auf dem Trainingshilfsmittel zur Herausforderung. Daher solltest Du Dich als erstes unbedingt mit Deinem Balance Board vertraut machen. Steige dazu zunächst mit beiden Füßen auf das Wackelbrett und versuche, Dein Gleichgewicht zu halten. Das klingt einfacher als es beim ersten Versuch sein wird. Lass Dich davon nicht entmutigen. Klappt das Aufsteigen und Stehen auf dem Balance Board nicht sofort, stütze Dich zunächst an der nächstgelegenen Wand oder einem anderen unbeweglichen Gegenstand ab und versuche anschließend, Dich nach und nach von diesem zu lösen, um komplett eigenständig auf dem Wackelbrett zu stehen. Übrigens lässt sich das Gleichgewicht auf dem Balance Board besser halten, wenn Du Dich beim Stehen auf dem Therapiekreisel auf einen unbeweglichen Punkt in der Ferne konzentrierst und diesen bewusst fixiert.

    Hast Du Dich an das Stehen auf dem Balance Board gewöhnt und fühlst Dich dabei sicher, kannst Du dazu übergehen, erste Übungen auf dem Therapiekreisel durchzuführen. Dabei gilt: In der Ruhe liegt die Kraft. Führe Deine Übungen daher bewusst langsam und gleichmäßig durch. Ruckartige Bewegungen solltest Du möglichst vermeiden, nicht nur weil diese nicht den gewünschten Trainingserfolg bringen, sondern auch weil sie Dich schnell aus der Balance bringen.

    Mit jeder Trainingseinheit wirst Du Dich auf dem Balance Board sicherer führen und kannst die Übungen entsprechend variieren, um die Intensität zu steigern.

    Tipp: Du benötigst Übungsanregungen für Dein Workout mit dem Balance Board? In unserem Trainingsplan für Balance Board Übungen stellen wir Dir sieben Übungen mit dem Wackelbrett bzw. Therapiekreisel vor, zeigen Dir Schritt-für-Schritt, wie die Übungen funktionieren, erklären Dir, was sie bewirken und geben Dir Tipps dazu, wie sich der Schwierigkeitsgrad jeder Übung bei Bedarf steigern lässt.

    Balance Board in vielen Variationen für Dein Balancetraining - jetzt im #DoYourSports Shop.

    Größe, Höhe, Material – Balance Boards im Vergleich

    Balance Boards kommen in unterschiedlichen Bereichen zum Einsatz und sind dementsprechend in verschiedenen Ausführungen und damit in verschiedenen Materialien, mit unterschiedlich großen Standflächen und Oberflächenstrukturen sowie in variierenden Höhen und Schwierigkeitsgraden erhältlich. In Abhängigkeit ihrer jeweiligen Ausführung eignen sie sich damit mehr oder eben weniger für Anfänger, Fortgeschrittene sowie für Physiotherapie, Reha oder Freizeitsport.

     

    Material & Größe

    Bei uns findest Du Balance Boards aus Holz und Kunststoff bzw. Hartplastik mit unterschiedlich großen, strukturierten und designten Oberflächen. Mit Standflächen-Durchmessern zwischen 36 cm und 45 cm bieten wir damit das passende Balance Board für jeden. Denn je größer die Standfläche, desto mehr Platz für Füße und Beinabstand und desto größer der Übungs- und Übungsgestaltungsspielraum. Während Therapiekreisel mit großer Oberfläche ideal für Anfänger sind, die ihre Balanceübungen durch einen möglichst großen Fuß- bzw. Beinabstand entsprechend einfacher gestalten und auch ihr Gleichgewicht leichter halten können, eignen sich Balance Boards mit vergleichsweise kleiner Standfläche dagegen für Kinder, Frauen und Menschen mit kleinen Füßen sowie für alle, die ihr Training anspruchsvoller und intensiver gestalten möchten. Neben Balance Boards mit durchgängiger Standfläche findest Du bei uns auch Therapiekreisel mit seitlichen Eingriffen, die Dir Übungen wie z.B. Liegestützen erleichtern bzw. Dir dabei mehr Halt geben und Dir zusätzliche Trainingsmöglichkeiten eröffnen.

     

    Oberflächenstruktur & Sicherheit beim Therapiekreisel

    Balance Board Oberfläche: Mehr Sicherheit für Dein Training.Für ein stets sicheres und gefahrenfreies Training verfügen unsere Wackelbretter durchweg über eine strukturierte Oberfläche.

    Gerillte und/oder genoppte Strukturen und Oberflächen mit Sandpapierbeschichtung geben Dir Halt und sorgen sowohl barfuß als auch mit Socken oder Schuhen für ein rutschfestes Training.

    Trotzdem empfiehlt sich eine Fitnessmatte als Unterlage für Dein Training mit dem Balance Board. Diese reduziert die Gefahr des Wegrutschens des Balance Boards während der Nutzung, dämpft eventuelle Abrutscher und Stürze ab, vermindert damit das Verletzungsrisiko und schützt den Trainingsuntergrund vor Beschädigungen wie Dellen und Kratzern.

     

    Therapiekreisel - Höhe & Schwierigkeitsgrad

    Im Hinblick auf Höhe und Schwierigkeitsgrad des Gleichgewichtsbretts gilt: Je höher das Balance Board, desto höher auch der Schwierigkeitsgrad. Denn je größer die unter der Standfläche befestigte Halbkugel, desto größer der Abstand zwischen Brett und Boden und desto größer die Schräglage, die bereits beim Aufsteigen auf das Balance Board ausbalanciert werden muss. Mit Höhen zwischen 5,5 cm und 10,5 cm bieten wir Dir Trainingsboards mit unterschiedlichen Neigungsflächen und Schwierigkeitsgraden und damit Wackelbretter für Trainingsinteressierte jedes Erfahrungslevels. Einsteiger greifen dabei idealerweise auf ein möglichst niedriges Balance Board mit entsprechend niedrigem Schwierigkeitslevel zurück. Fortgeschrittene können direkt ein höheres Wackelbrett mit dementsprechend höherem Schwierigkeitsgrad wählen.  

     

    Wackelbrett von #DoYourFitness - Zuverlässiges Equipment

    Egal ob Du gezielt Gleichgewicht, Koordination und Reaktion trainieren, das Training auf dem Wackelbrett als Ausgleich zum Alltag nutzen möchtest oder Dein Balance Board zu Therapiezwecken benötigst, mit unseren #DoYourFitness Therapiekreisel bist Du bestens für Dein Koordinationstraining gerüstet. Um zu gewährleisten, dass Du garantiert das passende Wackelbrett für Dich findest, bieten wir Dir unsere Koordinationsboards in verschiedenen Ausführungen an. Unabhängig von Material, Größe, Oberflächenstruktur und Höhe bzw. Schwierigkeitsgrad, kannst Du dabei wie gewohnt darauf vertrauen, dass wir auf bei unseren Wackelbrettern auf höchste Material- und Verarbeitungsqualität sowie absolute Funktionalität setzen. Unsere Balance Boards sind strapazierfähig, halten Gewichten von bis zu ca. 120 kg stand, sind selbst jedoch echte Leichtgewichte und lassen sich entsprechend problemlos transportieren und verstauen. Eine garantiert rutschfeste Oberfläche sorgt zudem für ein stets sicheres Training.

    Varianten- und Farbvielfalt: Wir lieben Farbe beinahe genauso wie Sport. Daher bieten wir Dir auch unsere Balance Boards nicht nur in verschiedenen Ausführungen, was ihr Material, ihre Größe, ihre Oberflächenstruktur und ihre Höhe und damit ihren Schwierigkeitsgrad betrifft, sondern auch in gewohnter #DoYourSports Farbvielfalt. Ob klassisch aus Holz mit schwarzen Akzenten, aus knallig rotem, grünen oder blauen Kunststoff, mit auffällig farbiger Oberfläche oder lediglich mit kleinen giftgrünen Elementen, hier ist ganz sicher etwas für jeden Geschmack dabei.

     

    Weiteres Zubehör für noch mehr Effektivität beim Training

    Training mit Balance Board und Schlingentrainer - Ideales Zubehör jetzt bei #DoYourSports im Shop.Als Alternative zum Balance Board gelten vor allem Balance Pads und Balancekissen. Ein Balance Pad lässt sich dabei beinahe analog zum Wackelbrett nutzen, ist aufgrund seines Aufbaus in seiner Handhabung jedoch noch ein wenig einfacher als ein Therapiekreisel und eignet sich damit insbesondere auch für Koordinationstraining-Einsteiger. Ballsitzkissen können dagegen zwar auch als Trainingshilfsmittel für Balanceübungen genutzt werden, kommen jedoch vor allem als Sitzkissen zum Einsatz und fördern in dieser Funktion eine gesunde Sitzposition.

    Die Vielfalt an Koordinationstraining Zubehör ist damit jedoch noch lange nicht erschöpft. So kannst Du mit Balance Kugeln und Reaktionsbällen weiteres Equipment für Deine Balanceübungen erwerben. Diese eignen sich aufgrund ihrer kompakten und damit leicht verstau- und transportierbaren Form vor allem dazu, Dein Koordinationstraining auch im Urlaub, auf Geschäftsreisen oder unterwegs nicht zur vernachlässigen, Balance-Elemente in Dein übliches Workout einzubinden oder Deinem Warm-Up durch das Werfen und Fangen des Reaktionsballs etwas Abwechslung zu verleihen.

    Du bist Dir noch unsicher, ob ein Balance Board das richtige Zubehör für Dein Koordinationstraining ist und ob sich stattdessen nicht ein anderes Hilfsmittel eventuell besser für Dich eignet? Du hast außerdem noch Fragen rund um Koordinationstraining im Allgemeinen oder das Training mit dem Therapiekreisel im Speziellen? In unserer Rubrik „Koordinationstraining Wissen“ beantworten wir Dir die wichtigsten Fragen zum Koordinationstraining und gehen in unserem Artikel zum Koordinationstraining / Gleichgewichtstraining mit Balance Board noch einmal ganz detailliert auf das Training mit dem Wackelbrett ein. In unserem Balance Board Trainingsplan findest Du außerdem konkrete Anregungen für Dein Training auf und mit dem Koordinationsboard.

    Zusätzlich steht Dir unsere kompetente Telefonberatung gerne bei allen Fragen zu unseren Produkten zur Verfügung und unterstützt Dich bei Suche und Auswahl des passenden Trainingsequipments: +49 (2166) 255 87 91