Slamballs  
13 Artikel gefunden
Zeige 1 - 13 von 13 Artikeln
Zeige 1 - 13 von 13 Artikeln

Inhalt

    Slamballs kaufen - jetzt günstig im Fitness Shop

    Noch vor ein paar Jahren völlig unbekannt, sind Trainingskonzepte wie Functional Fitness und Crossfit, die sich unter dem Begriff Functional Training zusammenfassen lassen, mittlerweile kaum mehr aus der Fitnesswelt wegzudenken und erfreuen sich unter Fitnessfans immer größerer Beliebtheit sowie einer dementsprechend wachsenden Anhängerschaft. Der Grund dafür ist so simpel wie einfach: Während sich klassische Trainingsformen und sportartspezifisches Training auf einzelne Aspekte der körperlichen Fitness, also beispielsweise entweder auf Kraft bzw. Muskelaufbau oder Ausdauer, konzentrieren und damit häufig nur eine oder vielmehr eine begrenzte Anzahl körperlicher Fähigkeiten entwickeln, greifen funktionale Methoden zwar durchaus auf traditionelle Übungen zurück, interpretieren diese aber auf Grundlage neuester sportwissenschaftlicher Erkenntnisse neu und kombinieren dabei Aspekte wie Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit, Beweglichkeit und Koordination.

    Das Ergebnis: Ein High-Intensity-Workout, das Kraftübungen mit Ausdauerelementen vereint und damit Kraft- und Konditionstraining in besonderer Art und Weise vermischt. Im Mittelpunkt des Trainings stehen funktionale Bewegungen, d.h. natürliche Bewegungen, die wir in vergleichbarer Form auch im Alltag ausführen. Zusätzlich ist das gezielte Training der sogenannten Core-Muskulatur, der stabilisierenden Muskulatur Deiner Körpermitte, wichtiger Bestandteil des funktionellen Trainings. Das macht Functional Fitness und Crossfit zu einer besonders effektiven Trainingsform, die verschiedene Muskelgruppen und Gelenke zur gleichen Zeit beansprucht und Dich damit nicht nur muskulöser, definierter oder ausdauernder macht, sondern Dir zu genereller, überdurchschnittlicher Fitness verhilft und Dich gleichzeitig auf die unterschiedlichsten Herausforderungen Deines Alltags vorbereitet.

    Da es nicht auf starre Übungsmuster und Bewegungsabläufe festgelegt ist, ist Functional Training enorm vielseitig und flexibel. Alle Übungen lassen sich beliebig und damit ganz individuell an Deine Bedürfnisse und Dein Fitnessniveau anpassen, was Crossfit zur gleichermaßen für Anfänger und Fortgeschrittene, Frauen und Männer sowie Jung und Alt geeigneten Trainingsform macht.

    Gewichte stemmen UND beim Treppensteigen oder beim Sprint zum Bus nicht aus der Puste geraten, einen Marathon laufen UND bei Liegestützen oder beim Tragen schwerer Umzugskisten nicht an seine Grenzen stoßen - Functional Training macht es für jedermann möglich!

    Dieses Umdenken in Sachen Fitness und Trainingsgestaltung hat auch zu einer Renaissance vergessen geglaubter Trainingsgeräte bzw. Trainingshilfsmittel geführt. Klassiker wie z.B. der Medizinball wurden abgestaubt, optimiert, optisch aufgepeppt und im neuen, trendigen Design wieder ins Rennen geschickt. Verstärkung erhält der Vollball-Klassiker durch moderne Weiterentwicklungen in Form von WallBall & Co. Diesen lässt sich auch der Slamball, der als etwas andere Ausführung des klassischen Gewichtsballs Dein Functional Training enorm bereichert, zuordnen.

    Slamball kaufen: Bei einem Slamball / Slam Ball handelt es sich um einen mit Luft und Sand gefüllten Trainingsball, der sich aufgrund seines fehlenden Anti-Rückprall-Effektes u.a. bestens zum Trainieren von Slams von Würfen eignet und generell für eine große Bandbreite an Übungen aus dem Bereich Functional Fitness nutzbar ist. So ist aufgrund der Instabilität der Füllung beispielsweise bereits das Werfen und Fangen des Balls enorm fordernd, beansprucht Deine gesamte Körpermuskulatur und schult Fähigkeiten wie Explosivität und Schnelligkeit bzw. Schnellkraft.

    Um den unterschiedlichsten Anforderungen gerecht zu werden und Dir eine möglichst individuelle Trainingsgestaltung zu ermöglichen, stellen wir Dir unseren #DoYourFitness Slamball in unserem Fitness-Shop in insgesamt zwölf verschiedenen Gewichtsabstufungen zwischen 0,5kg und 10kg sowie im umfangreichen Komplett-Set zur Verfügung.

     

    Slamball vs. Medizinball

    Während Medizinbälle zu den klassischen Sportgeräten des 20. Jahrhunderts gehören, handelt es sich bei Slam Balls um eine deutlich jüngere Trainingsball-Variante, die Ergebnis des aktuellen Wandels weg von klassischen, starren Trainingsformen hin zum funktionalen, individuellen Training ist. Zwar sind sich Medizinball und Slamball in ihrer Konzeption grundsätzlich sehr ähnlich, die Trainingsbälle unterscheiden sich aber vor allem im Hinblick auf ihre Füllung und die daraus resultierenden Einsatz- und Nutzungsmöglichkeiten voneinander.

    Medizinbälle sind sogenannte Vollbälle, d.h. sie werden nicht mit Luft aufgepumpt, sondern komplett bzw. voll gefüllt. Bestanden Medizinbälle in ihrer klassischen Form meist aus Leder, werden sie heute aus Gummi oder PVC gefertigt und sind nicht mehr mit Sand, sondern mit Granulat oder anderen, vergleichbar schweren Materialien gefüllt.

    Die Hülle bzw. Außenhaut des Slamballs kann wie beim Medizinball auch aus unterschiedlichen Materialien bestehen. Üblich sind hier aber vor allem Kunststoff bzw. Gummi oder PVC. In Sachen Füllung wird beim Slamball mit einer Mischung aus Sand und Luft dagegen auf eher klassische Füllmaterialien zurückgegriffen. Die für die Füllung verwendete Kombination macht den Slam Ball als Trainingsball aus. Denn sie hat zur Folge, dass der Slam Ball keine Sprungkraft besitzt, nicht abprallt, damit viel Bewegungsenergie kompensieren kann und sich entsprechend gut zum Trainieren von Würfen und Slams eignet. Neben vielen weiteren funktionalen Einsatz- und Nutzungsmöglichkeiten, die im Großen und Ganzen denen des Medizinballs entsprechen und auf die Schulung von Fähigkeiten wie Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit, Beweglichkeit und Koordination abzielen, wurden Slamballs nämlich vor allem speziell für Slam- und Wurfübungen und damit als Trainingsball für das Schnell- und Explosivtraining entwickelt. Durch Wurfübungen mit einem Trainingspartner oder das Schleudern des Balls gegen die Wand bzw. auf den Boden kannst Du Deine Schnell- und Explosivkraft gezielt extrem verbessern.

    Die im Ball befindliche Füllung bewegt sich bei jeder Aktion, die Du mit dem Ball ausführst, mit. Das sorgt für Instabilität, die Dein Körper beim Werfen und Fangen zusätzlich zum Abfangen des eigentlichen Gewichts des Balls ausgleichen muss. Zusätzlich ist die Flugbahn des Balls aufgrund der Ballfüllung, die bei Bewegung hin und her schwingt, nicht konkret vorhersehbar, was Dir auch in puncto Koordination und Reaktion einiges abverlangt. Das alles führt dazu, dass bei Wurf- und Fangübungen mit dem Fitnessball Deine gesamte Körpermuskulatur gefordert bzw. viele Muskelgruppen gleichzeitig punktuell belastet und sehr funktionell weite Muskelpartien trainiert werden, was den Gewichtsball zu einem vielen Trainingsgeräten in Sachen Muskelkoordination überlegenen Hilfsmittel macht und ihn für eine große Bandbreite an Fitnessübungen qualifiziert. In Summe zeichnet sich der Slamball als ideales Trainingsgerät zur Gestaltung eines höchst intensiven und effektiven, multifunktionalen Ganzkörpertrainings aus und kommt damit u.a. im Bereich Core Training, Functional Fitness und Cross Training zur Schulung von Kraft, Ausdauer, Schnell- und Explosivkraft, Beweglichkeit und Koordination zum Einsatz.

     

    Exkurs: Slamball – Mehr als nur ein Fitnessball

    Der Begriff des Slamballs steht übrigens nicht ausschließlich nur für den speziell zur Schulung von Fähigkeiten wie Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Koordination, Schnell- und Explosionskraft konzipierten, sandgefüllten Gewichtsball, sondern bezeichnet auch eine ganz eigene Sportart.

    Bei der vom US-Amerikaner Mason Gordon in den 2000er Jahren entwickelten Trendsportart handelt es sich um eine auf komplexen Spielregeln basierende Ballsportart, die sich aus Elementen anderer Sportarten wie Basketball, American Football, Hockey und Akrobatik zusammensetzt und bei der sich die Athleten mit Trampolinen in die Höhe katapultieren. Das Resultat, bei deren Konzeption sich Gordon von seiner Leidenschaft für Straßenbasketball, American Football und Videospiele inspirieren ließ, sind spektakuläre Dunks und Kollisionen in der Luft. Gespielt wird Slamball auf speziell für die Sportart konzipierten Spielfeldern, die an einen mit Plexiglas umrandeten Basketball-Court erinnern. Dabei spielen je zwei Teams gegeneinander. Diese wiederum bestehen aus jeweils acht Spielern, wobei immer vier Spieler (1x Handler/Angreifer, 2x Gunner/Mittelfeldspieler, 1x Stopper/Verteidiger) auf dem Spielfeld aktiv sind. Ähnlich wie beim Basketball ist es Ziel des Spiels, den Spielball durch den in ca. 3 Meter Höhe hängenden Korb zu spielen, unter dem jeweils vier rechteckige Trampoline eingelassen sind.

    In seiner Idee von Filmproduzent Mike Tollin unterstützt, wurde Slamball aufgrund des spektakulären Spielverlaufs in den USA schnell populär. Es folgte die Gründung einer kompletten Slamball-Liga, die im Jahr 2002 debütierte und deren Spiele 2002 und 2003 sogar im amerikanischen TV übertragen wurden. Aufgrund von Unstimmigkeiten mit Warner Bros. Television hinsichtlich eines einheitlichen Konzeptes, wurde die Slamball-Liga jedoch nach nur zwei Spielzeiten aufgelöst und Slamball verschwand zunächst wieder von der Bildfläche, bis Gordon 2002 die vollen Rechte an der auf seiner Vision basierenden Sportart zurückerlangte und in Zusammenarbeit mit der Marketingagentur IMG aktiv an der Wiederbelebung von Slamball arbeitete. 2006 kehrte Slamball in der Comedy-Sitcom „King of Queens“ erstmals wieder auf die Bildschirme zurück.

    Mittlerweile wird Slamball auch in verschiedenen europäischen Ländern gespielt und hat u.a. in Großbritannien eine eigene Fangemeinde. Trotz einzelner Projekte gibt es aber zumindest bei uns in Deutschland bisher noch keinen offiziellen Verband oder eine Liga.

     

    Material & Verarbeitung – Markenqualität von #DoYourFitness

    Aber zurück von der Sportart zum Trainingsgerät. Wie bei all unseren Produkten bzw. unseren Fitnessgeräten und -hilfsmitteln stellen wir auch bei unseren Slamballs höchste Qualitätsansprüche an uns selbst, schließlich sollen Dich unsere Gewichtsbälle bestmöglich bei Deinem Trainingsvorhaben und der damit verbundenen Erreichung Deiner Trainingsziele unterstützen. Um Dir das ideale Trainingszubehör zur Gestaltung Deines auf Kraft, Ausdauer, Schnell- und Explosivkraft, Beweglichkeit und Koordination ausgerichteten Workouts zur Verfügung stellen zu können, haben wir die Trainingsbälle in enger Zusammenarbeit mit externen Experten aus den Bereichen Fitness und Functional Training konzipiert, designt und entwickelt.

    Gemäß unseren hohen Qualitätsstandards sowie den dementsprechend festgelegten Kriterien und Richtlinien im Hinblick auf die Material- und Verarbeitungsqualität unserer Produkte, fertigen wir unsere Slam Balls ausschließlich aus gewissenhaft ausgesuchten, hochwertigen und garantiert einwandfreien Materialien, die unter Berücksichtigung aktuellster ökologischer Standards und nach neuesten Fertigungsverfahren umweltschonend zu erstklassiger Markenqualitätsware verarbeitet werden. Während des Produktionsprozesses müssen sich die Gewichtsbälle außerdem mehrfach der strengen Prüfung durch unsere interne Qualitätsabteilung unterziehen und werden abschließend zusätzlich von unabhängigen Stellen geprüft. Erst, wenn wir absolut und nachweislich von der Qualität unserer Trainingsbälle überzeugt sind, stellen wir Dir diese in unserem Shop für Crossfit-Zubehör zur Verfügung.

    Unser Slamball erinnert vom Handling her wohl am ehesten an einen weichen, leicht nachgiebigen, mit Sand gefüllten Fußball. Die Härte des Balls kannst Du über ein in die Ballhülle eingelassenes Luftventil selbst regulieren. Die Oberfläche aus strapazierfähigem, geripptem und damit enorm griffigem Kunststoff sorgt beim Training selbst mit schwitzigen Händen für optimalen Grip und rutschfesten Halt. Speziell für Würfe und Slams konzipiert, verfügt der Trainingsball auch aufgrund seiner im Inneren des Balls frei beweglichen Füllung aus Sand und Luft über fehlende Abprall-Fähigkeiten und verlangt Dir beim Werfen und Fangen alles ab. Aufgrund seiner erstklassigen Verarbeitung ist der Trainingsball für maximale Beanspruchung konzipiert und die Füllung bleibt selbst bei wiederholt harten Wand- oder Bodenaufschlägen zuverlässig im Ball. Geht es um das gezielte Training von Fähigkeiten wie Kraft, Ausdauer, Koordination, Schnell- und Explosivkraft erfüllt unser Slamball damit höchste Ansprüche an ein zu diesem Zweck konzipiertes Trainingsgerät und bereichert Dein Workout wesentlich.

     

    Gewicht & Design - Individualisierte Trainingsgestaltung

    Um Dir eine bin ins kleinste Detail individualisierte, auf Deine Bedürfnisse, Dein Fitnesslevel und Deine Fitnessziele abgestimmte Trainingsgestaltung zu ermöglichen, stellen wir Dir unseren Slamball in insgesamt zwölf unterschiedlichen, fein abgestuften Gewichtsklassen zwischen 0,5kg und 10kg (0,5kg, 1kg, 1,5kg, 2kg, 3kg, 4kg, 5kg, 6kg, 7kg, 8kg, 9kg, 10kg) zur Verfügung.

    Damit bieten wir sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene stets den passenden Trainingsball. Die einzelnen Gewichtsabstufungen machen es Dir außerdem möglich, die Intensität Deines Workouts durch den Wechsel zwischen den einzelnen Gewichten bzw. durch den Griff zu einem Ball mit geringerem oder höherem Gewicht zu variieren, so kontinuierlich neue Trainingsreize zu setzen und Dein Workout damit enorm abwechslungsreich, vielseitig und höchst effizient zu gestalten.

    Bei der Farbgebung haben wir uns in diesem Fall ganz bewusst zurückgehalten und den SlamBall in purem, klassischem Schwarz gestaltet. Eine auf die Gewichtsbälle aufgedruckte Gewichtsangabe erleichtert Dir die Differenzierung der unterschiedlich schweren Trainingsbälle und ermöglicht Dir einen schnellen Wechsel zwischen Slamballs unterschiedlichen Gewichts.

     

    Slamball Training – Übungen mit dem Slam Ball

    Als besondere Variante des klassischen Medizinballs ist der Slamball im Grundsatz wie ein Vollball nutz- und entsprechend vielseitig als Trainingshilfsmittel in Dein Training integrierbar. Damit lassen sich u.a. Übungen wie beispielsweise Rumpfkreisen, Bauch Crunches oder Russian Twists mit dem Slamball durchführen bzw. entsprechend intensivieren.

    Speziell konzipiert ist der Slam Ball aber für das Werfen bzw. das sogenannte „Slammen“. Dabei wird der Ball aus Kopfhöhe mit aller Kraft auf den Boden geworfen und in einer Art Kreuzhebebewegung wieder aufgehoben.

    Darüber hinaus machen sich folgende Trainingstechniken die spezifischen Eigenschaften des Slamballs zunutze und zählen damit zu den wohl populärsten Slamball Übungen:

    •   Rumpfaufrichten frontal (vordere Bauchmuskulatur, Zwischenrippenmuskeln, Trizeps)

    Mit ausreichend Abstand zur Wand mit leicht gebeugten Beinen auf dem Rücken liegend, wirfst Du den Slam Ball mit Schwung Überkopf an die vor Dir befindliche Wand. Richte Deinen Oberkörper dazu auf, wobei der Schwung immer aus der Rumpfbewegung und nicht aus Deinen Armen kommen sollte. Dein Oberkörper bleibt solange aufgerichtet, bis Du den von der Wand abprallenden Ball wieder aufgefangen hast. Danach lässt Du Dich in die liegende Ausgangsposition zurücksinken und führst die Übung erneut durch.

    •   Rumpfdrehen sitzend (seitliche Bauchmuskeln, untere Rückenmuskulatur, Bizeps)

    Mit leicht gebeugten Knien vor der Übungswand sitzend, legst Du den Slamball in Hüfthöhe auf Deiner von der Wand abgewandten Seite ab. Dann ergreifst Du den Ball mit beiden Händen und prallst ihn mit einer Drehung Deines Oberkörpers an die Wand. Nachdem Du den Ball wieder aufgefangen hast, begibst Du Dich zurück in die Ausgangsposition.

    •   Kreuzheben mit gebeugten Beinen (untere Rückenmuskulatur, Oberschenkel, Bizeps)

    Schulterbreit und mit leicht gebeugten Knien aufgestellt, hältst Du den Fitnessball in Kniehöhe und wirfst ihn mit Schwung an die Übungswand. Achte dabei darauf, dass Dein Rücken gerade bleibt. Anschließend fängst Du den Ball in Brusthöhe auf, gehst in die Knie und beginnst die Übung aus der Ausgangsposition heraus erneut.

    •   einhändiges Stoßen (Brustmuskulatur, Trizeps, vordere Schulter- und seitliche Bauchmuskulatur)

    Bei dieser aus dem Boxsport stammenden Übung mit Ganzkörpereinsatz (Hüftdrehung) wird ein Fauststoß mit der Schlaghand simuliert. Stelle Dich dazu mit leicht gebeugten Beinen schulterbreit auf und setze einen Fuß leicht nach vorne. Halte den Slamball dann mit der dem vorderen Fuß entgegengesetzten Hand auf Brusthöhe und stoße ihn mit möglichst viel Kraft explosiv nach vorne. Dabei stößt nur eine Deiner Hände während die andere Hand dem Ball seine Richtung gibt. Nach dem Fangen des Balls kannst Du die Übung analog wiederholen oder die Seite wechseln, d.h. in der Ausgangsposition den anderen Fuß nach vorne setzen und den Stoß mit der Hand, die zuvor lediglich die Richtung vorgegeben hat, ausführen.

    •   Überkopfwerfen stehend (vordere Bauchmuskeln, Zwischenrippenmuskulatur, Trizeps, vordere Schultermuskulatur)

    Mit etwas Abstand zur Wand schulterbreit und mit leicht gebeugten Knien aufgestellt, hebst Du den Slamball über Deinen Kopf und wirfst ihn anschließend mit vollem Oberkörpereinsatz an die Wand. Achte dabei darauf, dass Dein Rücken während der gesamten Ausführung der Übung gerade bleibt.

    Das Repertoire der mit dem Gewichtsball möglichen Übungen ist beinahe unerschöpflich und lässt sich dementsprechend an dieser Stelle nicht in seiner Gesamtheit abbilden. In Abhängigkeit Deines Fitnessniveaus lassen sich die einzelnen Übungen jeweils ganz individuell anpassen bzw. abwandeln, was den Slamball zum gleichermaßen für Anfänger und Fortgeschrittene, Frauen und Männer sowie Jung und Alt geeigneten Trainingsgerät macht. Das instabile Eigengewicht des Fitnessballs macht das Training mit dem Gewichtsball dabei zu einer Herausforderung für jeden Athleten.

    Tipp: Der Slamball eignet sich zwar grundsätzlich für das Hometraining bzw. das Workout im Home Gym, ist aber aufgrund seiner Masse und der doch recht dynamischen Übungen sowie der damit verbundenen Wand- und Bodenaufschläge nicht unbedingt ein Trainingsgerät für die (Etagen-)Wohnung, sondern vielmehr für die Verwendung auf harten Böden, auf der Wiese oder auf ähnlich robusten Untergründen gedacht.

     

    Weiteres Zubehör für Dein Functional Training / Crossfit Training

    Für ein forderndes, abwechslungsreiches, vielseitiges und enorm effektives Fitness-Workout kannst Du in unserem Fitness-Shop bzw. unserem Shop für Crossfit-Zubehör neben Slamballs mit klassischen Medizinbällen und Wall Balls, Sprungkästen, Push-Up Stand Bars, Core Bagsund Bulgarian Bags sowie Hanteln bzw. Hantelstangen und Hantelscheiben, Schlingentrainerund Springseileweiteres Zubehör zur Gestaltung Deines ganz persönlichen Fitness- bzw. Functional Trainings-Programms kaufen.

    Nach einer intensiven Trainingseinheit sorgen das Liegen auf einer Akupressurmatte oder eine Selbstmassage mit Faszienrolle, Faszienball oder Massage Zubehör wie dem Massagestab für Entspannung. Gleichzeitig regt die Faszienmassage die Durchblutung Deines Gewebes an, fördert so ganz nebenbei die Regeneration Deiner Muskulatur und hilft, Muskelkater vorzubeugen. Genauso gut lassen sich Massagerolle & Co. aber übrigens auch für das Warm-Up bzw. das Aufwärmen der Muskulatur vor intensiven Crossfit Trainingseinheiten nutzen.

    Slamball kaufen: Du möchtest Dir einen Slamball kaufen, hast aber noch Fragen, möchtest Dich noch einmal ganz in Ruhe persönlich beraten und/oder Dich von uns bei der Auswahl des passenden Balls bzw. des Balls mit dem am besten zur Dir und Deinem Trainingsvorhaben passenden Gewichts unterstützen lassen? Unsere kostenlose Telefonberatung steht Dir bei all Deinen Fragen, Anliegen und Anregungen rund um unsere Slamballs und unsere sonstigen Sport- und Fitnessprodukte gerne mit Rat und Tat zur Seite: +49 2166 255 87 91