Gymnastikreifen  

Schaue Dir jetzt unsere zahlreichen Gymnastikreifen in verschiedenen Farben an - hier findest garantiert auch Du genau das richtige Design für Dich, denn schließlich trainiert das Auge mit. ;)

weiterlesen
5 Artikel gefunden
Zeige 1 - 5 von 5 Artikeln
Zeige 1 - 5 von 5 Artikeln

Inhalt

    Gymnastikreifen / Fitnessreifen kaufen

    Gymnastikreifen (auch Koordinationsreifen oder Fitnessreifen genannt) finden unter anderem beim Koordinations-, Fitness und Hundetraining Verwendung. Es handelt sich dabei um 40-50 cm im Durchmesser messende Ringe, die wahlweise lose oder locker miteinander verbunden auf den Boden gelegt ein Hindernis bilden. Dieses Hindernis muss mit einem beliebigen Bewegungsablauf (zum Bespiel ein- oder zweibeinig, seitlich oder vorwärts…) überwunden werden. Ziel des Trainings ist hauptsächlich eine Verbesserung der koordinativen Fähigkeiten sowie der Fitness.

     

     

    Was ist Koordination / Koordinationstraining?

    Wie der Name es schon widergibt zielt das Koordinationstraining darauf ab die eigene Koordination zu steigern. Unter Koordination versteht man dabei die gezielte Interaktion von Gliedern, Muskeln und dem Zentralennervensystem. Mittels peripherer Nerven werden dabei vom Gehirn oder Rückenmark kommende Signale an die Muskeln und Muskelgruppen weitergeleitet, um diese im Anschluss koordiniert und vor allem gezielt anzusteuern. Koordination zielt darauf ab, eine Bewegung möglichst sicher und zugleich kostensparend zu gestalten.

    Die Bedeutung einer guten Koordination für Dich und Deinen Körper wird besonders anhand des nachfolgenden Beispiels offensichtlich: Wer einen Ball fangen will, muss die Arm-, Hand-, Augen- und teils auch Beinleistung miteinander koordinieren. Ein Muskel allein kann dies nicht leisten; mehrere zusammen jedoch sehr wohl. Zugleich offenbart dieses Beispiel auch gleich das große Problem: Wer seine Koordination nicht trainiert, neigt zu Gleichgewichts-, Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen. Diese Fähigkeiten sind indes nicht nur beim Sport von Bedeutung, sondern auch im ganz normalen Alltag. Bei einem Sturz passieren bei mangelnden Koordinationsfähigkeiten zum Beispiel vermehrt Verletzungen.

    Entgegenwirken kannst Du einer mangelnden Koordination mit einem gezielten Koordinationstraining. Das Koordinationstraining steigert dabei nicht nur Deine Koordination, sondern auch Deine Beweglichkeit und Ausdauer. Nicht zuletzt deswegen erfreut es sich beim Training (Hundetraining, Fitnesstraining…) hoher Beliebtheit, erzielt man doch gleich mehrere positive Effekte zeitgleich. Da die koordinativen Fähigkeiten mit der Zeit degenerieren, heißt es sie fortwährend zu trainieren. Gerade Kinder leiden dabei aufgrund verminderter Bewegung vermehrt unter koordinativen Schwächen. Sie können heutzutage teils nicht mal mehr über längere Zeit auf einem Bein stehen. Auch das Fangen eines Balles im Laufen fällt ihnen zum Beispiel schwer. Abhilfe kann man hier nur durch ein gezieltes Koordinationstraining schaffen. Gerade beim Fußballtraining ist dieses sehr beliebt.

     

    Was sind Gymnastikreifen?

    Mit den Gymnastikreifen von #DoYourFitness kannst Du Dein Workout mit Agility Training ergänzen.Bei Koordinationsstreifen handelt es sich um Hartplastikringe, die zu einer beliebigen Formation angeordnet Anwendung beim Koordinationstraining finden. Gymnastikreifen bzw. Fitnessreifen werden teils auch Koordinationsringe genannt, was auf ihren ringförmigen Aufbau zurückzuführen ist. Im Englischen werden sie hingegen Agility Rings genannt. Die Koordinationsreifen besitzen dabei einen variierenden Durchmesser (40-50 cm). Der Durchmesser sollte aber immer so bemessen sein, dass eine Person aufrechtstehend mit beiden Beinen in ihnen Platz findet. Ansonsten droht ein regelmäßiges Übertreten der äußeren Umrandung, was das Koordinationstraining erschwert. Für eine bessere Sichtbarkeit der Ringe empfiehlt sich zudem ein breiter Rand der Ringe. Das erhöht auch insgesamt die Stabilität der Ringe und beugt Brüchen vor.

    Verbinden kannst Du die Gymnastikreifen zumeist mittels Nylonstücken. Die dank der Nylonstücke hohe Beweglichkeit der Agility Rings erlaubt es Dir dabei sie beliebig ineinander zu verschieben und anzuordnen. Aber auch lose finden die Agility Rings Anwendung: Dann kann man den Abstand zwischen ihnen beliebig erhöhen, sodass im späteren Fitness Training zum Beispiel weitere Sprünge absolviert werden können. Ebenso lassen sich so die Laufwege zwischen den Hindernissen erhöhen.

    Viele Hersteller bieten die Gymnastikreifen / Fitnessreifen für das Koordinationstraining, den Hundesport etc. inklusive einer Transporttasche an. Diese ist besonders vorteilhaft in der Handhabung, da man dann die Koordinationsringe platzsparend lagern und zugleich einfach transportieren kann. Übrigens: Die Koordinationsringe sind sehr leicht, was den Transportabilitätsfaktor weiter erhöht. Die Anzahl an Agility Rings in einem Set variiert übrigens je nach Anbieter (ca. 6-12 Stück). Es gilt dabei grundsätzlich: Je aufwendiger der spätere Fitness Parcours sein soll, desto mehr Agility Rings benötigst Du. Die Anzahl an sich obliegt aber ganz und gar Deinen Ansprüchen.

    Je nach Anbieter variiert auch die Farbe der Koordinationsreifen. Oftmals werden auffällige Farben wie rot, blau oder gelb bevorzugt. Manche Sets an Koordinationsreifen enthalten zudem bis zu drei Farbkombinationen. Letzteres erlaubt es nachher im Training einer bestimmten Feldfarbe eine besondere Sprungtechnik zuzuordnen. Das ermöglicht es Dir im späteren Koordinationstraining einen insgesamt komplexeren Parcours zu gestalten, dessen Ablauf rein durch die unterschiedlichen Farben offensichtlicher gestaltet werden kann.

     

    Gymnastikreifen – worauf beim Kauf achten?

    Beim Kauf Deiner Fitnessreifen bzw. Gymnastikreifen solltest Du einige Dinge beachten. Je nach späterem Verwendungszweck kann zum Beispiel die Verbindung durch Nylonstücke erforderlich sein oder eben auch nicht. Wer sich nicht sicher ist, ob er die Agility Rings zukünftig lose oder verknüpft benötigen wird, sollte erst einmal Exemplare mit Verbindungselement kaufen. Diese schränken den Gebrauch nämlich nicht ein, sondern ergänzen ihn vielmehr.

    Ein weiteres Kaufkriterium für Deine Gymnastikreifen, für zum Beispiel das Fitness- oder Hundetraining, ist ein ausreichender Durchmesser. Bei zu kleinen Ringen droht sonst ein ständiges Übertreten, das einem so aus den Takt bringen kann. Wer also eher große Füße hat, sollte auf einen ebenso höheren Durchmesser der Koordinationsreifen achten. Gleiches gilt für den Hund: Kleine Hunde benötigen kleinere Ringe; größere Hunde hingegen einen größeren Durchmesser. In der Regel reicht aber ein Durchmesser um die 40-50 cm.

    Mit einem Durchmesser von 40-50 cm sind Gymnastikreifen ein effektiver Begleiter für Dein Agility Training.

    Ebenso wichtig ist die Frage nach der erforderlichen Anzahl an Agility Rings für Dein Koordinationstraining. Diese kann je nach späterem Verwendungszweck (zum Beispiel Fußballtraining, Fitnesstraining, Hundesport, Koordinationstraining) variieren. Je mehr Koordinationsringe Du zur Verfügung hast, desto komplexer kannst Du natürlich Deinen Parcours gestalten. Natürlich lassen sich aber auch gleich mehrere Sets zeitgleich kaufen beziehungsweise lässt sich im späteren Verlauf ein Set um ein weiteres ergänzen. So eröffnet sich Dir eine absolute Gestaltungsfreiheit!

    Beim Material solltest Du übrigens auf eine hohe Stabilität und Bruchfestigkeit achten. Potentiell bietet sich deswegen als Material Hartplastik an. Dieses strotzt zudem auch gut jeglichen In- wie Outdoor-Ansprüchen. Gerade regelmäßig Outdoor-genutzte Koordinationsreifen sollten außerdem auch noch UV-beständig sein. Wer die Ringe häufig transportiert sollte zuletzt noch auf eine Tasche für den Transport achten. Gymnastikreifen kosten übrigens nur um die 15 Euro aufwärts. Damit sind sie auch für den schmalen Geldbeutel gut geeignet!

     

    Alle Vorteile von Gymnastikreifen auf einen Blick

    Die Gymnastikreifen bzw. Fitnessreifen lassen sich einfach zusammenstecken und sind so immer schnell für das Training aufgebaut.Einerlei ob Du Deine Gymnastikreifen für das Koordinations-, Fußball oder Hundetraining benutzt, der Vorteil bleibt: Sie sind sehr individuell in den Sport integrierbar. Mit ihnen kannst Du jeden Parcours ganz und gar nach Deinem Geschmack designen. Damit kannst Du letztendlich auch das Training auf Deine Bedürfnisse ausrichten. Ob nun Schnelligkeit, Kraft oder eine Mischung von beiden gefragt ist: Beides kannst Du wunderbar mit den Gymnastikreifen trainieren. Damit eignen sich die kleinen Agility Rings gut dafür, Dein Können, Deine Auffassungsgabe und Deine Bewertung von Situationen in Sportarten wie Fußball oder Handball langfristig zu verbessern.

    Praktischerweise kannst Du mit den Agility Rings Indoor- wie Outdoor trainieren. Letzteres macht sie gerade für den Fußball, aber auch für den Hundesport interessant. Die Wahl des Bodens ist einerlei. Die Ringe können nämlich in Kombination mit einem Waldboden ebenso wie mit einer Wiese oder einen Hallenboden verwendet werden. Ihr leichtes Gewicht sowie die geringe Größe machen sie zudem praktischerweise noch hoch transportabel. Somit kannst Du die Fitnessringe gut mit zum Training außer Haus nehmen.

    Einer der größten Vorteile an Gymnastikreifen ist natürlich ihr hoher Spaßfaktor. Dank der Möglichkeit einen zuhöchst individuellen Parcours zu gestalten, kannst Du nämlich all Deine Vorlieben problemlos in Dein Training integrieren. Elemente wie Bälle oder weitere Hürden erhöhen den Fun-Faktor weiter. Wer will kann mit Musik trainieren. Einem passiven, langweiligen Training kannst Du so problemlos entsagen!

     

    Gymnastikreifen - Trainingsbeispiel

    Gestalte jetzt Dein Agility Training mit den Gymnastikreifen / Fitnessreifen von #DoYourFitness.Natürlich gibt es unzählige Trainingsbeispiele zur Steigerung Deiner Fitness und Deiner koordinativen Fähigkeiten mittels eines Gymnastikreifens. Wir legen Dir darum gerne gerade die zahlreichen Tutorial-Videos ans Herz. Diese erklären besonders anschaulich, wie Du Dein Training mit den Agility Rings gestalten kannst. Potentiell gilt, dass die Wahl der Übungen sowie der Umfang, Ablauf etc. ganz Dir obliegen. Unser Trainingsbeispiel ist auf eine Duellsituation mit spielerischem Element, einem Ball, ausgelegt und damit besonders gut für Kinder geeignet. Es lässt sich zudem gut in Gruppen absolvieren.

    Lege für unser Trainingsbeispiel zunächst einmal jeweils um die 6-8 Ringe hintereinander. Achte dabei auf eine gerade Anzahl! Wiederhole diesen Aufbau parallel hierzu in einem Abstand von ca. 2 m. Lasse nun die Duellgegner jeweils so an einem der Hindernisse Aufstellung nehmen, dass sie sich gegenüber stehen. Ziel der Übung ist es, jedes Feld, das heißt das Innere jeden Ringes, mit beiden Beinen gleichzeitig zu berühren. Der Absprung von Feld zu Feld erfolgt dabei zweibeinig.

    Die Besonderheit unserer Übung: Einer der Springer trägt einen Ball bei sich. Kommt er in der Mitte des Hindernisses an, wirft er diesen seinem Gegner, der ihn entgegen kommt, zu und versucht dann im Anschluss möglichst schnell das restliche Hindernis hinter sich zu bringen. Wird mit mehreren trainiert, kann der Ball vom Fänger an den nächsten Spieler übergeben werden, der diesen erneut in der Mitte des Parcours seinem neuen Gegner zuwirft. Die Herausforderung dieser Übung mit den Agility Rings ist nicht so sehr die rein körperliche, sondern vor allem die Koordination mit seinen Mitspieler.

    Generell lässt sich beim Training jedem Element der Fitnessreifen / Gymnastikreifen eine eigene Eigenschaft zuordnen. Sei es nun, dass manche Felder nur mit einem Bein, mit beiden Beinen, rückwärts, vorwärts, seitlich, besonders schnell oder gar nicht berührt werden dürfen: Die ganze Palette an Möglichkeiten steht Dir hier letztendlich offen! Am ehesten erinnern die kleinen Ringe wohl nicht umsonst an die Kästchenspiele vom Schulhof früher. Wie schon damals kann hier mit ein wenig Vorstellungskraft und Kreativität ein ganz eigenes Spiel / Training kreiert werden.

    Darüber hinaus lassen sich die Koordinationsringe natürlich auch mit weiteren Hindernissen verbinden. Sei es nun mit einer Koordinationsleiter, Pylonen oder wie im Hundesport üblich mit Tunneln und Wippen: Die ganze Welt des Agility steht Dir hier letztendlich offen!

     

    Gymnastikreifen - das Fazit

    Gymnastikreifen bzw. Fitnessreifen eignen sich wunderbar für das Koordinations-, Fitness- sowie Hundetraining. Sie sind zudem kostengünstig, platzsparend, stabil und individuell einsetzbar. Damit eignen sie sich gut dazu sie in den ganz normalen Sport zu integrieren. Die Wahl der Übungen, die mit ihnen zu absolvieren sind, obliegt ganz Dir. Die meisten sind jedoch auf eine hohe Schrittfrequenz in Zusammenspiel mit einer komplexen Bewegungsfolge ausgelegt. Mit ihnen lässt sich die Geschwindigkeit ebenso wie die Sprungkraft folglich gut trainieren.

    Du hast Fragen zu unseren Gymnastikreifen? Dann wende Dich doch einfach an unseren Kundenservice. Gerne beraten wir Dich ausführlich!